1. 24RHEIN
  2. Rheinland & NRW

Polizei Krefeld stoppt Einbruch in Supermarkt – und staunt beim Täter

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Benjamin Stroka

Obst liegt in einer Auslage in einem Supermarkt.
Die Polizei ertappte in einem Supermarkt in Krefeld einen „Einbrecher“ – eine Katze. (Symbolbild) © Rüdiger Wölk/Imago

In Krefeld rückte die Polizei zu einem vermeintlichen Einbruch in einem Supermarkt aus. Vor Ort trafen sie allerdings keine Täter an – sondern eine Katze.

Krefeld – Das war ein Polizeieinsatz der besonderen Art. In der Nacht zum Donnerstag rückte die Polizei in Krefeld zu einem Supermarkt aus. Dort war der Einbruchalarm ausgelöst worden. Vor Ort ertappten die Beamten den Verdächtigen auf frischer Tat. Das kuriose: Beim „Täter“ handelte es sich um eine Katze auf ihrem nächtlichen Streifzug.

Katze als Einbrecher: Vierbeiner hält Polizei Krefeld auf Trab

Wie die Polizei Krefeld mit auf ihrer Facebookseite bekannt gab, seien aufgrund des Alarms im Supermarkt direkt vier Streifenwagen losgefahren. „Wenn der Täter noch vor Ort ist, kann man nie vorsichtig genug sein. Besser, man rechnet mit allem. Zurecht, wie man sieht“, betonen die Einsatzkräfte mit viel Humor und posteten ein Bild der Katze im Supermarkt.

Katze bricht in Supermarkt ein: So reagiert die Facebook-Community der Polizei

Das humorvolle Posting der Polizei kommt bei der Facebook-Community offenbar sehr gut an. In den ersten sechs Stunden bekam es bereits über 1600 Reaktionen, über 200 Kommentare und wurde mehr als 250 Mal geteilt. Und auch bei Facebook lassen die User ihrer Kreativität freien Lauf. „Ohne Maske und Einkaufswagen“, stellt eine Nutzerin „schockiert“ fest. Eine andere hat direkt eine Vermutung zum Tathergang: „Wahrscheinlich den ganzen Tag irgendwo im Regal geschlafen.... und dann nachts munter geworden.“

Auch die Polizei Hagen zeigte sich dieses Jahr bereits von ihrer humorvollen Seite. Am 1. April gab die Behörde eine Mitteilung heraus, dass nun der Dienstkater Amadeus mit den Beamten auf Streife gehen würde – natürlich nur ein Aprilscherz. (bs)

Mehr News auf der 24RHEIN-Homepage. Tipp: Täglich informiert, was in NRW passiert – einfach unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren.

Auch interessant