1. 24RHEIN
  2. Rheinland & NRW

Krefeld: Zwei Omikron-Fälle in einer Familie – zehn weitere Verdachtsfälle

Erstellt:

Ein Arzt hält in einer Hausarztpraxis einen Tupfer mit dem ein Abstrich für einen Coronatest gemacht wird.
Die beiden Betroffenen in Krefeld stammen aus einer Familie (Symbolbild eines Corona-Tests). © Karl-Josef Hildenbrand/dpa

In Krefeld gibt es zwei bestätigte Fälle der neuen Corona-Variante Omikron. Zudem spricht die Stadt von zehn weiteren Verdachtsfällen.

Krefeld – Zwei Fälle der neuen Omikron-Variante des Coronavirus sind in Krefeld nach Angaben der Stadt bei Laboruntersuchungen bestätigt worden. Es handele sich um zwei Personen einer Familie, teilte die Stadt Krefeld mit.

Krefeld: Bestätigte Omikron-Fälle – sie haben keine Symptome

Nach den bisherigen Recherchen gelte es als wahrscheinlich, dass sie sich bei einer Veranstaltung im europäischen Ausland angesteckt haben. Für beide Personen, die keine Symptome aufweisen würden, sei Quarantäne angeordnet worden. Darüber hinaus bestehe Quarantäne für zehn weitere Omikron-Verdachtsfälle in der Stadt. (dpa/lnw) Mehr News auf der 24RHEIN-Homepage. Tipp: Fair und unabhängig informiert, was in Köln, Rheinland, NRW passiert – hier den kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren.

Auch interessant