1. 24RHEIN
  2. Rheinland & NRW

Krefeld: Ordnungsamt-Mitarbeiter von Feiernden in Park attackiert

Erstellt: Aktualisiert:

Zwei Einsatzkräfte des Ordnungsamt in einer gelben Warnweste.
In Krefeld wurden Mitarbeiter des Ordnungsamts von drei Party-Gästen attackiert. (Symbolbild) © Michael Gstettenbauer/Imago

Am Samstag wollten Mitarbeiter des Ordnungsamts bei einer Party in Krefeld die Einhaltung der Corona-Schutzverordnung kontrollieren. Doch plötzlich wurden sie angegriffen.

Krefeld – Mitarbeiter des Ordnungsamtes Krefeld sind am Samstagabend bei einem Einsatz wegen möglicher Verstöße gegen die Corona-Schutzmaßnahmen attackiert worden. Das ist über den Vorfall bekannt.

Krefeld: Feiernde attackieren Mitarbeiter des Ordnungsamts – Strafverfahren eingeleitet

Wie die Polizei am Sonntag mitteilte, wollten die vier kommunalen Bediensteten die Teilnehmer einer öffentlichen Feier im Burgpark kontrollieren. Dabei habe ein 15-Jähriger die Mitarbeiter geschubst und beleidigt. Als diese ihn fixierten, habe ein gleichaltriger Jugendlicher einem Mitarbeiter in den Rücken getreten. Auch ein 18-Jähriger habe versucht sich körperlich einzumischen, konnte aber abgewehrt werden. Die Bediensteten wurden leicht verletzt. Die mutmaßlichen Angreifer erwartet nun ein Strafverfahren.

Mitarbeiter des Ordnungsamts attackiert – ähnliche Vorfälle gab es auch in Bergheim und Köln

Erst vor kurzem ereignete sich ein ähnlicher Vorfall am Aachener Weiher in Köln. Dort wurden am Freitagabend, 9. Juni, Polizeibeamte und Einsatzkräfte des Ordnungsamts unter anderem durch Flaschenwürfe verletzt, als diese eine Party mit mehr als 1000 Teilnehmern auflösen wollten. In Bergheim wurde kürzlich ebenfalls ein Mitarbeiter des Ordnungsamts angegriffen, sodass dieser sogar schließlich bewusstlos wurde. (nb mit dpa/lnw)

Mehr News auf der 24RHEIN-Homepage. Tipp: Täglich informiert, was in NRW passiert – einfach unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren.

Auch interessant