1. 24RHEIN
  2. Rheinland & NRW

Wegen Omikron: Polizeiwache in NRW bittet, Anzeigen online zu erstatten

Erstellt:

Von: Johanna Werning

Polizeiwagen stehen vor dem Polizeipräsidium in Mülheim an der Ruhr.
Aufgrund der Corona-Lage sollen im Kreis Coesfeld vor allem online Anzeigen erstattet werden (Symbolbild). © Roland Weihrauch/dpa

In Coesfeld sollen Anzeigen aktuell vorwiegend online erstattet werden. Grund dafür ist die besonders ansteckende Corona-Variante Omikron. Das teilt nun die Polizei mit.

Coesfeld – Immer mehr Menschen infizieren sich mit der Virusvariante Omikron. Um sich und andere vor dem Coronavirus zu schützen, soll man vor allem die sozialen Kontakte einschränken. Das ist auch bei der Kontaktaufnahme mit der Polizei in NRW möglich – dank Telefon und Internet.

Omikron: Anzeigen in Coesfeld sollen online erstattet werden

„Durch notwendige Hygienemaßnahmen erhalten wir unsere Funktionsfähigkeit und gewährleisten die Sicherheit unserer Bürgerinnen und Bürger. Wir wollen auch nicht selbst zur Verbreitung beitragen“, erklärt der Abteilungsleiter der Polizei Coesfeld, Thomas Eder. Das gilt auch, wenn man eine Anzeige im Kreis Coesfeld erstatten möchte.

Wer Anzeige erstatten will, kann das auch online machen, erklärt die Polizei weiter. Auf der polizeilichen Internetadresse ist das genaue Vorgehen beschrieben. „Es entstehen keine Nachteile. Eine Onlineanzeige behandelt die Polizei genauso, als wäre der Bürger vor Ort gewesen“, versichert die Polizei.

Wegen Omikron: Besondere Corona-Regeln in NRW-Polizeiwachen

Natürlich kann jedoch auch weiterhin auf der Wache eine Anzeige erstattet werden. „Wer also zu einer Wache kommt, erhält Hilfe“, so Thomas Eder. Dabei gelten jedoch besondere Corona-Maßnahmen – um das Pandemie-Risiko beim Kontakt zu minimieren.

Wer eine der Wachen in Coesfeld, Dülmen und Lüdinghausen aufsucht, muss zunächst an der Gegensprechanlage klingeln. Einfach so eintreten, ist nicht erlaubt. Die diensthabende Polizeikraft klärt dann mit dem Bürger oder der Bürgerin, wie der Sachverhalt weiter bearbeitet wird. Hilfreich sei es auch, vor dem Besuch der Wache unter der Rufnummer 02541-14-0 telefonisch Kontakt aufzunehmen, erklärt die Polizei. (jw mit ots) Mehr News auf der 24RHEIN-Homepage. Tipp: Täglich informiert, was in Köln und NRW passiert – einfach unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren.

Auch interessant