1. 24RHEIN
  2. Rheinland & NRW

Transporter kippt um – und verteilt tausende Kartoffeln auf der Straße

Erstellt:

Ein umgekippter Kartoffel-Transporter und ein Pkw nach einem Unfall.
Bei einem Verkehrsunfall zwischen einem Pkw und einem Kartoffel-Transporter im Kreis Kleve wurde die Autofahrerin schwer verletzt. © Arnulf Stoffel/dpa

Bei einem schweren Unfall in Goch im Kreis Kleve hat ein Transporter zahlreiche Kartoffeln verloren. Ein Auto krachte in den Laster.

Goch – Ein Kartoffel-Transporter ist bei einem Verkehrsunfall mit einer Schwerverletzten in Goch (Kreis Kleve) umgekippt und hat die Ladung auf der Straße verstreut. Nach ersten Erkenntnissen der Polizei ist am Mittwochmorgen eine 26-jährige Autofahrerin auf der B67 aus zunächst unbekannter Ursache in einer Rechtskurve auf die Gegenfahrbahn geraten.

Kreis Kleve: Schwerer Unfall auf B67 – Kartoffel-LKW kippt um

Die Frau kollidierte mit ihrem Suzuki Splash seitlich mit einem entgegenkommenden LKW. Der LKW-Fahrer hatte laut Polizeiangaben noch versucht, den Zusammenstoß zu vermeiden. Er verlor allerdings beim Gegenlenken die Kontrolle über den Laster. Der mit Kartoffeln beladene LKW kippte samt Anhänger um und verteilte die Ladung auf der Straße. Die Suzuki-Fahrerin krachte mit ihrem Auto gegen eine Hauswand. Eine 24 Jahre alte Frau konnte nicht mehr bremsen und fuhr mit ihrem Ford Fiesta in die aufgetürmten Kartoffeln.

Kartoffel-Transporter kippt um: Autofahrerin schwer verletzt

Die Suzuki-Fahrerin sei schwer verletzt mit dem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus gebracht worden. Der Lkw-Fahrer und die Ford-Fahrerin erlitten leichte Verletzungen. Die B67 musste für die Bergung der Fahrzeuge und der Kartoffeln stundenlang gesperrt werden.

Bereits vor einigen Wochen ereignete sich im Kreis Kleve (NRW), nicht weit von Unfallort entfernt, ein weiterer schwerer Unfall, bei dem ein Bus mit einem Bagger kollidierte. (dpa/ots) Fair und unabhängig informiert, was in Deutschland und NRW passiert – hier unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren.

Auch interessant