1. 24RHEIN
  2. Rheinland & NRW

Langenfeld: Autofahrer fährt 14-Jährigen an und macht sich eiskalt aus dem Staub – Junge schwer verletzt

Erstellt: Aktualisiert:

Ein Rettungswagen mit Blaulicht fährt einen Jungen ins Krankenhaus.
Ein Rettungsdienst brachte den schwer verletzten Jungen in ein Krankenhaus. © Kreispolizeibehörde Mettmann

Ein 14-Jähriger wurde am Donnerstagabend, dem 7. Januar, von einem Auto angefahren. Obwohl der Junge dabei schwer verletzt wurde, ließ ihn der Fahrer einfach zurück.

Langenfeld - Ein Junge ist bei einem Verkehrsunfall am Donnerstag, den 8. Januar, schwer verletzt worden. Der Autofahrer machte sich daraufhin einfach aus dem Staub.

Verkehrsunfall in Langenfeld: Das ist passiert

Ein 14-jähriger Fußgänger ist von einem Auto im Kreis Mettmann angefahren und mehrere Meter durch die Luft geschleudert worden. Er wurde dabei schwer verletzt. Der Junge wollte am Donnerstagabend gegen 20:20 Uhr eine Kreuzung an der Schneiderstraße/ Kronprinzstraße in Langenfeld überqueren und war dabei von einem Auto erfasst worden, wie die Polizei mitteilte. Der Autofahrer flüchtete mit seinem Fahrzeug „ohne jede Verzögerung“. Die Suche nach ihm blieb bis zum frühen Freitagmorgen erfolglos. Der 14-Jährige kam in ein Krankenhaus. (nb mit dpa)

Auch interessant