1. 24RHEIN
  2. Rheinland & NRW

Leichenwagen geklaut – doch dann geriet der Dieb an mutige Zeugen

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Nina Büchs

Das Foto zeigt einen Fiat 600.
Ein Fiat 600T (auf dem Foto das Modell Fiat 600) wurde im Kreis Borken entwendet – doch aufmerksame Zeugen erkannten den Wagen. (Symbolbild) © Kickner/Imago

Zwei Zeugen fiel am Donnerstag ein gestohlener Leichenwagen auf. Daraufhin stellten sie den Dieb persönlich.

Heek-Nienborg – Am Mittwoch, 31. August, wurde in Heek-Nienborg im Kreis Borken ein „nostalgischer Leichenwagen“ gestohlen. Der Diebstahl des schwarz lackierten, auffälligen Oldtimers, ein schwarz lackierter Fiat 600T, wurde am Morgen von der Besitzerin bemerkt. Wie die Polizei berichtet, fiel der Leichenwagen einen Tag später zwei Zeugen auf – die das Fahrzeug aus der Fahndung der Polizei erkannten. Schnell schritten sie ein, um den Dieb zu stellen.

Leichenwagen gestohlen: Oldtimer fiel Zeugen sofort auf

Auf Facebook teilte die Polizei Borken am Mittwoch ein Foto von dem gestohlenem Oldtimer. Der Post wurde bereits über 300-mal geteilt. Und wie sich zeigte, auch von zwei Männern gesehen, denen das Fahrzeug am nächsten Tag auf der Straße auffiel.

Leichenwagen gestohlen: Zeugen erkennen Auto plötzlich und geben sich Handzeichen

Durch Zufall fiel der Fiat einen Tag später also zwei Zeugen auf. „Der zunächst unbekannte Fahrer war damit auf der Kreisstraße 41 in Vreden-Ellewick unterwegs. Zunächst verfolgte ein Ellewicker das Fahrzeug, dass er aufgrund der Presseveröffentlichungen als das gesuchte Fahrzeug erkannt hatte“, so die Polizei. An einem Kreisverkehr fiel das Fahrzeug dann einem weiteren Fahrer auf, der das Auto ebenfalls erkannt hatte. Beide fuhren dem Leichenwagen zunächst hinterher. „Durch ein Handzeichen verständigten sich die Verfolger, den Wagen anzuhalten“.

NRW: Zeugen stellen Auotdieb – im gestohlenen Leichenwagen lagen Drogen

Der Fahrer des Leichenwagens, ein 36-jähriger Mann ohne festen Wohnsitz, ließ sich schließlich darauf ein und stieg aus. „Er wirkte berauscht. Den Zeugen und auch den alarmierten Polizistinnen und Polizisten gegenüber war er kooperativ. Im Fahrzeug lagen Drogen und Diebesgut aus mehreren anderen Straftaten“, teilt die Polizei mit. Die Ermittlungen zu dem Vorfall dauern weiter an. (nb) Fair und unabhängig informiert, was in NRW passiert – hier unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren.

Auch interessant