1. 24RHEIN
  2. Rheinland & NRW

Leverkusen: Bewaffnete Männer überfallen Getränkemarkt in Rheindorf

Erstellt:

Bier in einem Getränkemarkt.
Die Männer sollen den Getränkemarkt in Leverkusen gegen 18 Uhr überfallen haben (Symbolbild). © Geisser / Imago

In Leverkusen wurde am Mittwoch ein Getränkemarkt von zwei bewaffneten Männern überfallen. Sie plünderten den Tresor und konnten entkommen.

Leverkusen – Zwei schwarz gekleidete und maskierte Männer haben am Mittwochabend einen Getränkemarkt in Leverkusen überfallen. Dabei bedrohten sie zwei Mitarbeiter mit Schusswaffen und plünderten den Tresor.

Leverkusen: Überfall auf Getränkemarkt – Täter drohen mit Schusswaffen

Der bewaffnete Raubüberfall passierte laut Angaben der zuständigen Polizei in Köln gegen 18 Uhr in einem Getränkemarkt an der Elbestraße in Leverkusen-Rheindorf. „Mit einer Schusswaffe in der Hand soll einer der Männer auf den Angestellten im Kassenbereich zugegangen sein und ihn zur Herausgabe von Bargeld gezwungen haben“, sagt ein Sprecher der Polizei. Ein Komplize habe einen anderen Mitarbeiter des Getränkemarkts mit einer zweiten Schusswaffe bedroht und in Schach gehalten.

Einer der Täter plünderte daraufhin den Tresor und klaute mehrere Stangen Zigaretten. Dann konnten die beiden Verdächtigen entkommen. Es fehlt bislang jede Spur von ihnen.

Überfall in Leverkusen: Polizei beschreibt Getränkemarkt-Räuber

Die beiden Verdächtigen sollen zwischen 25 und 40 Jahre alt und etwa 1,75 Meter bis 1,80 Meter groß sein. Beide waren schwarz gekleidet und maskiert. Einer der Täter soll zudem eine schwarze Mütze getragen haben. Die Polizei sucht nun Zeugen, die Hinweise zu dem Verbrechen oder den Tätern geben können. Das Kriminalkommissariat 14 in Köln nimmt Hinweise unter der Rufnummer 0221 229-0 oder per E-Mail an poststelle.koeln@polizei.nrw.de entgegen. (bs/ots) Mehr News auf der 24RHEIN-Homepage. Tipp: Täglich informiert, was in NRW passiert – einfach unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren.

Auch interessant