1. 24RHEIN
  2. Rheinland & NRW

Leverkusen: Gruppe schlägt und tritt Mann (20) nieder – Zeugen gesucht

Erstellt:

Von: Sebastian Peters

20-Jähriger an der Bahnhaltestelle Leverkusen-Mitte überfallen
Die Polizei sucht nun Zeugen, die Hinweise geben könnten. (Symbolfoto) © IMAGO/Future Image

Mit fünf Mann hat eine Gruppe einen Mann an der Bahnstation Leverkusen-Mitte überfallen. Mit Schlägen und Dritten haben die Räuber eine Tasche erbeutet.

Leverkusen – Fünf Männer haben am Mittwochnachmittag, 20. Juli 2022, einen 20-jährigen Mann in einer Unterführung an der Heinrich-von-Stephan-Straße in Leverkusen brutal attackiert. Zunächst soll die Tätergruppe den 20-Jährigen nach einer Zigarette gefragt haben. Danach hat die Gruppe das Opfer zu Boden geschlagen und mehrmals auf ihn eingetreten.

Leverkusen: Polizei Köln sucht Zeugen nach brutaler Attacke auf Mann

Als der Opfer versuchte, über eine Treppe zum Bahnsteig der Bahnhaltestelle zu flüchten, entrissen die Männer dem 20-Jährigen seine Umhängetasche und rannten mit der Beute, Bargeld und Handy, davon. Das Opfer kann zu dem Täter nur eine grobe Beschreibung abgeben.

Die Polizei Köln bittet Zeugen, die etwas beobachtet haben, sich zu melden. Die Polizei schreibt: „Zeugen, die Hinweise zu den Gesuchten, dem Tatgeschehen oder dem Verbleib der Beute geben können, werden gebeten, sich telefonisch unter 0221 229-0 oder per E-Mail unter poststelle.koeln@polizei.nrw.de bei den Ermittlern des Kriminalkommissariats 14 zu melden.“ (sp) Fair und unabhängig informiert, was in NRW passiert – hier unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren.

Auch interessant