1. 24RHEIN
  2. Rheinland & NRW

Lindlar: Jogger findet Leiche im Wald – Polizei hat traurigen Verdacht

Erstellt: Aktualisiert:

Ein Einsatzfahrzeug der Polizei mit Schriftzug.
Ein Jogger hat am Wochenende in einem Waldgebiet in Lindlar einen grausamen Fund gemacht. (Symbolbild) © Fotostand /Gelhot/Imago

Auf einem Waldstück in Lindlar hat ein Jogger am Wochenende einen männlichen Leichnam entdeckt. Dabei könnte es sich um einen zuvor als vermisst gemeldeten 74-Jährigen handeln.

Lindlar – Am Wochenende hat ein Jogger in einem Waldgebiet in Lindlar einen männlichen Leichnam entdeckt. Die endgültige Identifizierung des Toten ist noch nicht abgeschlossen, es dürfte sich aufgrund der Gesamtumstände aber um einen 74-jährigen Lindlarer handeln, der seit dem 19. Juni vermisst wurde. Die Todesursache konnte bislang noch nicht ermittelt werden; ein Fremdverschulden wird nach derzeitigem Ermittlungsstand ausgeschlossen.

Lindlar: Polizeibehörde meldete 74-Jährigen am 19. Juni als vermisst

An besagtem 19. Juni hatte die Kreispolizeibehörde Oberbergischer Kreis den 74-jährigen Peter K. als vermisst gemeldet. Er hatte seine Wohnanschrift in Lindlar morgens um 6 Uhr zu Fuß verlassen. Er führte weder Bargeld noch ein Handy mit. Zu dem Zeitpunkt konnte die Polizei weder ein Unfallgeschehen, noch Selbsttötungsabsichten ausschließen. Zur Person machte die Behörde folgende Angaben: Sie sei 1,83 Meter groß, schlank, habe graue kurze Haare und trage eine Brille. Bekleidet sei der Vermisste zuletzt mit einer hellen Weste mit vielen Taschen, einer blauen Bermudashorts und einem blau/weiß/rot längsgestreiften kurzärmeligen Hemd gewesen. Erst vor wenigen Tagen war ein 75-Jähriger tot in einem Kölner Treppenhaus aufgefunden worden. (ots/mo)

Mehr News auf der 24RHEIN-Homepage.

Auch interessant