1. 24RHEIN
  2. Rheinland & NRW

Linnich/Kreis Düren: Sechs Personen bei Unfall verletzt – darunter zwei 13-Jährige

Erstellt:

Beschädigte Autos stehen auf einer Straße
In Düren ereignete sich am Dienstagabend ein schwerer Unfall. © Polizei Düren

In Linnich im Kreis Düren krachte ein Fahrer am Dienstagabend mit seinem Wagen ungebremst in zwei Autos. Sechs Menschen wurden verletzt, darunter auch zwei 13-Jährige.

Linnich – Bei einem Auffahrunfall nahe Linnich (Kreis Düren) sind am Dienstagabend, 9. November, sechs Menschen verletzt worden. Wie die Polizei am Mittwoch mitteilte, hatte eine 17-jährige Autofahrerin ihr Tempo verlangsamt, weil sie nach rechts abbiegen wollte. Die nachfolgende 23-jährige Fahrerin habe ihren Wagen deshalb angehalten, ein weiterer Fahrer sei dann nahezu ungebremst auf die Autos aufgefahren.

Linnich/Kreis Düren: Unfall am Dienstagabend – Auto kracht in zwei andere Fahrzeuge

Der Wagen des 24-jährigen Unfallfahrers wurde durch die Wucht des Aufpralls auf die Gegenfahrbahn geschleudert und kam in einer Böschung zum Stehen. Der junge Mann und die 23-jährige Frau wurden mit Verletzungen ins Krankenhaus gebracht. Die 17-Jährige und ihre drei Beifahrer, zwei 13-jährige Kinder und eine 51 Jahre alte Frau, wurden leicht verletzt, die drei beteiligten Autos erheblich beschädigt. (dpa/lnw)  Mehr News auf der 24RHEIN-Homepage. Tipp: Täglich informiert, was in NRW passiert – einfach unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren.

Auch interessant