1. 24RHEIN
  2. Rheinland & NRW

Lippetal: Geldautomat in Herzfeld gesprengt – sechsstelliger Schaden

Erstellt:

Tatort nach Geldautomatensprengung in Lippetal-Herzfeld.
Die Sparkasse in Lippetal wurde durch die Sprengung stark beschädigt. © Kreispolizeibehörde Soest

In der Nacht auf Freitag ist in Lippetal-Herzfeld ein Geldautomat gesprengt worden. Dabei wurde auch das Gebäude drumherum stark beschädigt. Die Täter werden gesucht.

Lippetal – In der Nacht auf Freitag (17. Dezember) wurden in Lippetal-Herzfeld mehrere Menschen durch laute Explosionen aus dem Schlaf gerissen. Unbekannte hatten einen Geldautomaten in einer Sparkasse an der Lippborger Straße gesprengt. Vor allem der Innenbereich der Bank wurde dadurch stark beschädigt. Alleine der Sachschaden solle demnach im sechsstelligen Bereich liegen, wie die Polizei am Freitagmorgen mitteilte.

Geldautomatensprengung Lippetal: Täter fliehen in schwarzem Wagen – Zeugen gesucht

Gegen 4:20 Uhr waren die geweckten Zeugen auf den Vorfall aufmerksam geworden. Die Täter flüchteten anschließend mit einem dunkeln Wagen in Richtung Lippborg. Sie hinterließen einen echten Trümmerhaufen, der sich über den ganzen Innenbereich und teils auch dem Vorplatz erstreckt.

Die Fahndung blieb bislang erfolglos. Nun werden weitere Zeugen gesucht, denen kurz nach der Geldautomatensprengung ein dunkler Wagen mit hoher Geschwindigkeit aufgefallen ist. Wer etwas gesehen hat, kann sich telefonisch unter der Nummer 02921-91000 bei der Polizei melden. (os mit ots) Mehr News auf der 24RHEIN-Homepage. Tipp: Täglich informiert, was in NRW passiert – einfach unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren.

Dieser Text wurde am 17. Dezember um 09:06 Uhr inhaltlich aktualisiert. Neuerung. Facebook-Post der Polizei eingefügt.

Auch interessant