1. 24RHEIN
  2. Rheinland & NRW

Suff-Pilot beschädigt bei Chaos-Fahrt fünf Autos – 75.000 Euro Schaden

Erstellt:

Ein Polizist bei einer Alkoholkontrolle.
Der BMW-Fahrer war laut Polizeiangaben betrunken (Symbolbild). © Einsatz-Report24/Julian Buchner/Imago

In Lippstadt krachte ein BMW-Fahrer betrunken in mehrere Autos. Der 24-Jährige richtete bei seiner Suff-Fahrt Sachschäden in Höhe von 75.000 Euro an.

Lippstadt – Ein 24-jähriger Mann aus Lippstadt sorgte am Samstagmorgen für jede Menge Chaos. Der Mann raste betrunken mit seinem BMW durch die Stadt und kollidierte dabei mit vier anderen Autos. Endstation war dann eine Mauer.

Lippstadt: BMW-Fahrer kracht betrunken in parkende Autos

Zeugen hätten die Polizei am frühen Morgen des ersten Weihnachtstages gegen 4:50 Uhr in die Kestingstraße gerufen. Dort hatte ein betrunkener 24-jähriger BMW-Fahrer offenbar vier andere Autos stark beschädigt. „Er prallte gegen ein geparktes Fahrzeug, welches gegen einen weiteren geparkten Wagen geschoben wurde. Daraufhin beschleunigte der Fahrer seinen BMW erneut, um 70 Meter weiter mit voller Wucht gegen ein weiteres Auto zu stoßen. Auch dieser Pkw wurde rückwärts gegen ein anderes Auto gedrückt“, berichtet ein Polizeisprecher am Sonntagvormittag.

Suff-Fahrt in Lippstadt: 75.000 Euro Sachschaden

Nach dem letzten Crash wurde der BMW herumgeschleudert und prallte gegen eine Mauer. Dort endete die Chaos-Fahrt des Suff-Piloten. Der Führerschein ist nun futsch. Im Krankenhaus wurde dem Mann eine Blutprobe entnommen. „Der Sachschaden an allen Fahrzeugen wird auf insgesamt 75.000,- EUR geschätzt“, erklärt der Polizeisprecher. (bs/ots) Mehr News auf der 24RHEIN-Homepage. Tipp: Täglich informiert, was in NRW passiert – einfach unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren.

Auch interessant