Parkendes Auto gerammt

Verkehrskontrolle in Lippstadt: Autofahrer schlägt nach Polizisten

+
Bei einer Verkehrskontrolle hat der Autofahrer nach einem Polizisten geschlagen (Symbolbild)

Bei einer Verkehrskontrolle in Lippstadt hat ein Autofahrer nach einem Polizisten geschlagen. Vorher rammte der betrunkene 50-Jährige ein parkendes Auto.

Lippstadt – Weil er sich einer Verkehrskontrolle entziehen wollte, hat ein betrunkener Autofahrer am frühen Sonntagmorgen in Lippstadt (Kreis Soest) nach einem Polizisten geschlagen. Wie die Polizei am Montag mitteilte, war der 50 Jahre alte Fahrer zuvor einer Streife aufgefallen, weil sein Auto mit eingeschaltetem Warnblinker auf einer Bundesstraße stand. Als sich die Polizei näherte, sei der Mann geflüchtet.

Verkehrskontrolle in Lippstadt: Autofahrer versucht zu flüchten und rammt Auto

Unterwegs habe er ein geparktes Auto gerammt und daneben angehalten. Als die Polizisten den 50-Jährigen ansprachen, weigerte er sich demnach, auszusteigen. Stattdessen schrie der Mann herum und schlug nach einem Beamten. Verletzt wurde niemand. Wie die Polizei weiter mitteilte, wurde der 50-Jährige in Gewahrsam genommen. Da er deutlich alkoholisiert wirkte, wurde ihm eine Blutprobe abgenommen.

Auch in Düsseldorf zeigten sich Personen gegenüber den Einsatzkräften aggressiv. Bei einer illegalen Party wurden mehrere Polizisten getreten und geschlagen. (dpa/lnw)

Mehr auf der 24RHEIN Homepage.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion