1. 24RHEIN
  2. Rheinland & NRW

Lügde: Starkregen sorgt für Überschwemmungen – Unterführung am Bahnhof geflutet

Erstellt: Aktualisiert:

Die Unterführung am Bahnhof Lügde wurde von den Wassermassen überschwemmt.
Die Unterführung am Bahnhof Lügde wurde von den Wassermassen überschwemmt. © Feuerwehr Lügde

Am Montag wurde die Stadt Lügde im Osten von NRW von einem schweren Gewitter mit Starkregen getroffen. Mehrere Straßen wurden überflutet.

Lügde – Ein starker Gewitterschauer hat in Lügde, im Osten von NRW für Überschwemmungen in mehreren Straßen gesorgt. Eine Straße sei am Montagabend zudem mit Schlamm und Geröll bedeckt gewesen und musste komplett gesperrt werden, wie die Feuerwehr mitteilte.

Unwetter in Lügde: Fußgängerunterführung überschwemmt

Auch eine Fußgängerunterführung musste von Schlamm und Geröll befreit werden, nachdem Wasser aus dem Schledenbach über das Ufer getreten und in die Unterführung geflossen war.

Seit Samstag gab es immer wieder Unwetter mit Gewittern und Starkregen in großen Teilen von Nordrhein-Westfalen. Diese fielen aber insgesamt deutlich schwächer aus, als die schweren Unwetter vor fast zwei Wochen, die zu einer Hochwasser-Katastrophe in mehreren Regionen führten. In Erftstadt-Blessem kam es dabei zu einem Erdrutsch, mehrere Häuser stürzten ein. (bs/dpa/lnw)

Mehr News auf der 24RHEIN-Homepage. Tipp: Täglich informiert, was in NRW passiert – einfach unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren.

Auch interessant