1. 24RHEIN
  2. Rheinland & NRW

Benzinpreis: Lohnt sich tanken in den Niederlanden, Belgien oder Luxemburg?

Erstellt:

Von: Benjamin Stroka

Die Preise für Benzin und Diesel steigen. Ist tanken im Ausland billiger? Was kostet Benzin und Diesel in den Niederlanden, Belgien und Luxemburg?

Düsseldorf – In Deutschland endete der Tank-Rabatt zum 31. August. Nun sind die Spritpreise an vielen Tankstellen wieder deutlich angestiegen. Superbenzin kostet bei einem Großteil der deutschen Tankstellen inzwischen wieder mehr als 2 Euro, wie der ADAC mitteilt. Auch in den Nachbarländern Belgien, Luxemburg und Niederlande müssen Autofahrer wieder mehr Geld für Sprit bezahlen. Die Preise und aktuelle Lage im Überblick.

Tanken: Was kosten Benzin und Diesel? Luxemburg, Belgien, Niederlande

Lohnt sich aus NRW aber vielleicht trotzdem wieder ein Blick über die Grenze, um in den Niederlanden, Belgien oder, mit einem Umweg über Rheinland-Pfalz, in Luxemburg vollzutanken? Wird also der sogenannte „Tanktourismus“ attraktiv? Die durchschnittlichen Spritpreise der einzelnen Länder im Überblick:

LandPreis für SuperbenzinPreis für DieselStand der Daten
Deutschland1,95 Euro (E10)2,12 Euro13. September
Niederlande2,11 Euro2,14 Euro16. September
Belgien1,65 Euro1,99 Euro15. September
Luxemburg\t1,64 Euro1,78 Euro16. September

Hinweis: Es handelt sich dabei um die durchschnittlich angegebenen Spritpreise für das jeweilige Land. An einzelnen Tankstellen kann es zum Teil erhebliche Unterschiede geben.

Benzinpreis Niederlande: Wie viel kostet Tanken (Diesel und Benzin)?

Preisschild an einer Aral-Tankstelle.
Die Spritpreise in Deutschland sind in den vergangenen Tagen wieder stärker gestiegen (Symbolbild vom 24. August). © Michael Gstettenbauer/Imago

Auch in den Niederlanden gibt es einen Tank-Rabatt. Anders als in Deutschland wurde der bereits am 1. April eingeführt und gilt vorerst sogar bis zum Jahresende. Im Preisvergleich macht sich das dennoch kaum bemerkbar, weil die Spritpreise in den Niederlanden zuvor schon höher waren und die Preise durch die Spritpreissenkung nicht so stark fielen, wie in Deutschland.

Der Durchschnittspreis für Super in den Niederlanden beträgt laut der Website www.unitedconsumers.com aktuell 2,109 Euro und für Diesel werden 2,137 Euro pro Liter fällig (Stand: 16. September 2022).

Benzinpreis in Belgien: Wie viel kostet Tanken (Diesel und Benzin)?

Auch in Belgien, für viele Menschen in NRW ebenfalls ein beliebtes Ziel für Kurzreisen, standen die Spritpreise in diesem Jahr schon über der 2-Euro-Marke. Zuletzt fielen die Preise aber wieder und liegen Anfang September unter denen in Deutschland.

In Belgien müssen durchschnittlich für den Liter Super 1,65 Euro und Diesel 1,99 Euro (Stand: 15. September 2022) auf den Tisch gelegt werden, heißt es laut dem ADAC.

Benzinpreis in Luxemburg: Wie viel kostet Tanken (Diesel und Benzin)?

Mit einem Abstecher über Rheinland-Pfalz sind auch Tagestrips nach Luxemburg vor allem aus dem Süden von NRW problemlos möglich. In Luxemburg kostet Super 95 1,64 Euro pro Liter, Diesel liegt bei 1,782 Euro (Stand: 16. September 2022, Quelle www.acl.lu).

Wie sich die Preise an den Zapfsäulen in Deutschland entwickeln, lässt sich aktuell nur schwer vorhersagen. Ob es sich lohnt, lieber jetzt vollzutanken, oder noch bis Ende August zu warten, erklärt wa.de. (bs) Fair und unabhängig informiert, was in Deutschland und NRW passiert – hier unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren.

Dieser Text wird laufend aktualisiert.

Auch interessant