1. 24RHEIN
  2. Rheinland & NRW

Mann sticht auf Ehefrau ein: 35-Jährige schwer verletzt

Erstellt:

Von: Katharina Bellgardt

Eine 35-Jährige ist bei einem Messerangriff schwer verletzt worden. Sie musste operiert werden. Tatverdächtig ist ihr Ehemann.

Wickede (NRW) - Ein 40-Jähriger hat seine Frau schwer verletzt, er griff die 35-Jährige mit einem Messer an. Laut Polizei schwebt die schwer verletzte Frau nicht in Lebensgefahr.

Die Polizei Dortmund teilt mit, dass der Mann gegen 22.55 Uhr am späten Samstagabend seine Ehefrau in dem Haus an der Mendener Straße in Wickede attackiert habe. Die schwer verletzte Frau musste vom Rettungsdienst vor Ort versorgt werden und wurde dann in einem Krankenhaus operiert, berichtet soester-anzeiger.de.

Mann sticht auf Ehefrau ein: 35-Jährige schwer verletzt

Die Polizei Dortmund hat die Ermittlungen übernommen, jedoch noch keine Details zu den Hintergründen der Tat veröffentlicht. Der 40-Jährige soll nun einem Haftrichter vorgeführt werden.

Uhr) seine 35-jährige Ehefrau in einem Haus an der Mendener Straße in Wickede an der Ruhr. Die Ermittlungen führt das Kriminalkommissariat 11 des Polizeipräsidiums Dortmund.

Der Rettungsdienst versorgte die schwer verletzte Frau am Tatort und lieferte sie in ein Krankenhaus ein, wo sie operiert wurde. Lebensgefahr besteht nicht.

Zu den Hintergründen der Tat sind derzeit keine weiteren Angaben möglich. Der Tatverdächtige soll einem Haftrichter vorgeführt werden.

Nach einer Messerstecherei an einer Tankstelle in Lengerich (NRW) ist der Betreiber gestorben. Ein Polizist überwältigte den Angreifer mit Schüssen.

Auch interessant