1. 24RHEIN
  2. Rheinland & NRW

Mann klaut tütenweise Snacks aus ICE-Bordbistro – dann flippt er aus

Erstellt:

Ein Mann (44) hat am Mittwoch tütenweise Waren aus einem ICE-Bordbistro geklaut. Als die Polizei eingriff, bedrohte er die Beamten mit dem Tode.

Hamm – Aufruhr im ICE von Berlin nach Köln: Am Mittwochabend hatte ein 44 Jahre alter Mann das Bordbistro in einem ICE geplündert. Als er erwischt wurde, soll er die eingesetzten Bundespolizisten mit dem Tode bedroht haben. Ihn erwarten jetzt zwei Anzeigen.

Das Diebesgut aus dem Bordbistro in vier Papiertüten.
Das Diebesgut aus dem Bordbistro in vier Papiertüten. © Bundespolizei

ICE-Bordbistro geplündert: Mann klaut vier Papiertüten voll

Ob der Mann einfach nur Hunger und Durst bekam oder quasi den „Wocheneinkauf“ für zu Hause erledigen wollte, ist unklar. Aber der 44-Jährige hatte sich laut Polizeiangaben ausgiebig im Bordbistro des ICE 844 von Berlin nach Köln bedient. Das Bistro war zwar nicht geöffnet, der Bistrowagen konnte aber betreten werden, teilt die Bundespolizei mit.

Im Bereich Hamm traf dann ein Zugbegleiter der Deutschen Bahn auf den 44-Jährigen, der vier prall gefüllte Papiertüten dabei hatte. „Diese beinhalteten eine große Auswahl des Warenangebots des Bistros, unter anderem Schokoriegel, Getränke, Bäckereiwaren und Snacks. Ein Teil der Ware wurde bereits verzehrt“, berichtet die Bundespolizei.

Erst ICE-Bordbistro geplündert, dann ausgerastet

Die Waren hatten demnach einen Gesamtwert von rund 140 Euro. Die Polizei wurde dazu gerufen, was bei dem 44-Jährigen zu einem Ausraster führte. Er sei „verbal sehr aggressiv“ gewesen und bedrohte die Beamten „mehrfach mit dem Tode“, so die Bundespolizei.

Er musste vorläufig mit auf die Wache im Hamm Hauptbahnhof. Auf den Mann warten jetzt Anzeigen des Diebstahls und der Bedrohung gegenüber den Einsatzkräften. Ein 50 Jahre alter Begleiter des 44-Jährigen, der nicht am Diebstahl beteiligt gewesen war, musste ebenfalls mit auf die Wache. Er hatte ein verbotenes Einhandmesser dabei. Beide Männer seien bereits polizeibekannt gewesen.

Erst vor ein paar Tagen gab es einen ähnlichen Vorfall. In einem ICE von Koblenz nach Köln hatten zwei Männer ein geschlossenes Bordbistro geplündert. (bs/ots) Fair und unabhängig informiert, was in Deutschland und NRW passiert – hier unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren.

Auch interessant