1. 24RHEIN
  2. Rheinland & NRW

Massen-Ansturm auf Phoenixsee in Dortmund: Polizei und Ordnungsamt greifen ein

Erstellt: Aktualisiert:

Coronavirus - Hagen.
Das Ordnungsamt musste in Dortmund eingreifen, weil zu viele Besucher zum Phoenixsee strömten (Symbolbild). © Jonas Güttler/dpa

Das Wetter lotste am Sonntag große Besucher-Massen an den Phoenixsee in Dortmund. Wurden die Corona-Regeln dabei eingehalten? Polizei und Ordnungsamt griffen ein.

Dortmund - Der Phoenixsee in Dortmund* ist ein Naherholungsgebiet, das am vergangenen Sonntag seinen Zweck verfehlte. Trotz geltender Corona*-Regeln in Deutschland und Nordrhein-Westfalen* trieb es zahlreiche Besucher an den See. (News zum Coronavirus*)

Dabei ließen einige die Kontaktbeschränkungen, Abstandsregeln sowie Hygiene-Maßnahmen außer Acht, berichtet wa.de*. Schätzungsweise geht das Ordnungsamt der Stadt Dortmund von rund 2000 Personen alleine in der Zeit zwischen 18 und 20 Uhr aus am Phoenixsee aus*. - *wa.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant