1. 24RHEIN
  2. Rheinland & NRW

Frau (21) will Straße überqueren und wird mehrfach vom gleichen Auto angefahren

Erstellt:

Streifenwagen mit der Aufschrift Polizei.
Die Polizei konnte den Pkw-Fahrer ermitteln und sucht nun nach Zeugen (Symbolbild). © Justin Brosch / Imago

Schockierende Szenen in Mechernich: Dort soll ein Auto mehrmals eine 21-jährige Fußgängerin angefahren haben. Die Polizei sucht nun Zeugen.

Mechernich – In Mechernich im Kreis Euskirchen wurde eine Frau am 8. Dezember offenbar mitten am Tag mehrfach von einem Auto angefahren. Erst als sie verletzt liegen blieb, soll der Pkw-Fahrer davongerast sein.

„Nach ersten Ermittlungen war die 21-Jährige kurz nach 12:30 Uhr als Fußgängerin auf der Straße ‚Im Schmidtenloch‘ unterwegs“, berichtet ein Polizeisprecher. Als die Frau die Straße überqueren wollte, wurde sie von einem dunklen Ford Focus mit Euskirchener Kennzeichen angefahren – offenbar mit voller Absicht. Dabei stürzte die Frau auf den Gehweg.

Mechernich: Frau mehrfach von Auto angefahren

„Im weiteren Verlauf wiederholte sich dieser Vorgang mehrfach. Schließlich wurde die Geschädigte auf die Motorhaube des Fahrzeugs aufgeladen und stürzte vom fahrenden Pkw auf die Straße, wo sie verletzt liegen blieb“, so der Sprecher der Polizei weiter. Der Autofahrer fuhr danach einfach davon, wurde aber inzwischen von der Polizei in Euskirchen ermittelt. Nun werden Zeugen gesucht, die den Vorfall beobachtet haben. Hinweise nehmen die Ermittler unter der Rufnummer 02251/799-510 oder per Mail an poststelle.euskirchen@polizei.nrw.de entgegen. (bs/ots) Mehr News auf der 24RHEIN-Homepage. Tipp: Täglich informiert, was in Rheinland & NRW passiert – einfach unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren.

Auch interessant