1. 24RHEIN
  2. Rheinland & NRW

Mettmann: Kehrmaschine verursacht zehn Kilometer lange Ölspur

Erstellt: Aktualisiert:

Kräfte der Feuerwehr streuen eine Ölspur ab
Kräfte der Feuerwehr streuen in Mettmann eine Ölspur auf zehn Kilometern ab. © Feuerwehr Mettmann

Als die Feuerwehr in Mettmann zu einer Ölspur ausrückt, stellt sich heraus: Sie erstreckt sich durch die ganze Stadt. Schuld ist eine defekte Kehrmaschine.

Mettmann – Sie sollte die Straße eigentlich sauber machen, stattdessen verursachte eine Kehrmaschine eine große Sauerei. Eine defekte Kehrmaschine hat in Mettmann eine etwa zehn Kilometer lange Ölspur hinterlassen. Am Donnerstagmorgen hatte ein Anrufer eine Ölspur in einer Straße gemeldet. Im Laufe der Erkundung stellten die Einsatzkräfte fest, dass sich die Spur durch das ganze Stadtgebiet zog. Das teilte die Feuerwehr Mettmann am Donnerstag mit.

„Durch die erhöhte Unfallgefahr und die Länge der Ölspur wurde in Mettmann umgehend Stadtalarm für die Feuerwehr ausgelöst sowie ein Führungsstab, bestehend aus Feuerwehr, Bauhof und der Polizei gebildet“, heißt es in der Mitteilung. Etwa sieben Stunden lang waren 40 Einsatzkräfte der Feuerwehr und des Bauhofs damit beschäftigt das Öl abzustreuen und die Straße zu reinigen.

Mettmann: Feuerwehr rückt mit acht Fahrzeugen aus

Die Feuerwehr Mettmann war mit acht Fahrzeugen und 31 Einsatzkräften im Einsatz. Der Bauhof der Stadt Mettmann kam mit fünf Fahrzeugen und neun Mitarbeitern.

Im Kreis Mettmann kam es während des EM-Spiels gegen Frankreich zu einem Einsatz für die Feuerwehr: Der Röhrenfernseher einer 53-Jährigen begann zu qualmen – die Frau reagierte genau richtig. (dpa/ots)

Auch interessant