1. 24RHEIN
  2. Rheinland & NRW

Minden: Radfahrer nimmt Bus die Vorfahrt – drei Personen verletzt

Erstellt:

Fahrradfahrer mit Rucksack fährt durch eine Stadt bei Nacht (Symbolbild)
Der Fahrradfahrer kam in falscher Richtung aus einer Einbahnstraße. (Symbolbild) © Peter Kneffel/dpa

In Minden hat ein Radfahrer einen Bus-Unfall verursacht, weil er diesem die Vorfahrt nahm. Drei Menschen wurden verletzt. Der Radfahrer fuhr davon.

Minden – Ein Fahrradfahrer soll in Minden (NRW) einen Unfall mit einem Linienbus verursacht haben, bei dem drei Fahrgäste leicht verletzt wurden. Der bisher unbekannte, „vermutlich jugendliche“ Radfahrer sei am Mittwoch in falscher Fahrtrichtung aus einer Einbahnstraße gefahren und habe dem Bus die Vorfahrt genommen, teilte die Polizei mit.

Unfall in Minden: Zwei Frauen und 12-Jähriger verletzt – Radfahrer fuhr weiter

Durch eine Vollbremsung habe der Busfahrer einen Zusammenstoß verhindern können. Dabei seien zwei Frauen im Alter von 38 und 17 Jahren und ein Junge im Alter von 12 Jahren leicht verletzt worden. Die 38-Jährige wurde laut Polizei in ein Krankenhaus gebracht. Der Fahrradfahrer sei weitergefahren. Die Polizei sucht nun nach Zeugen. (dpa/lnw) Mehr News auf der 24RHEIN-Homepage. Tipp: Täglich informiert, was in NRW passiert – einfach unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren.

Auch interessant