1. 24RHEIN
  2. Rheinland & NRW

Mini-Schwein irrt aufgeregt über Parkplatz – Tier war sehr zutraulich

Erstellt:

Ein Polizist und das Zwergschwein.
Das Zwergschwein war sehr zutraulich, als die Polizei zur Hilfe eilte. © Polizei Steinfurt

Ein putziges Zwergschwein irrte am Mittwoch auf einem Parkplatz in NRW umher. Die Polizei musste es retten, weil es der Straße sehr nahe kam.

Lengerich – In Lengerich, nahe der Grenze zwischen Nordrhein-Westfalen und Niedersachsen, hatte die Polizei am Mittwoch einen gleichermaßen putzigen, wie kuriosen Einsatz. Ein süßes Zwergschwein irrte aufgeregt auf einem Wanderparkplatz umher. Dabei kam es der Straße mehrfach sehr nahe. Um einen möglichen Unfall zu verhindern, musste die Polizei eingreifen.

Lengerich: Mini-Schwein löst Polizeieinsatz aus

Ein Zwergschwein liegt am Boden und wird von einem Polizisten gestreichelt.
Das Schwein ließ sich auch ein paar Streicheleinheiten durch die Polizeibeamten gefallen. © Polizei Steinfurt

Die Beamten konnten das Mini-Schwein laut eigenen Angaben „mit Futter und Streicheleinheiten“ erfolgreich ablenken. Besonders schwer dürfte das nicht gewesen sein, denn wie die Polizei berichtet, war das Zwergschwein „sehr zutraulich und auf Menschen fixiert“. Wo das Tier herkam, ob es vielleicht ausgebüxt ist und wie es auf den Parkplatz kam, ist nicht bekannt.

Das Veterinäramt, der örtliche Jagdpächter und Anwohner haben dafür gesorgt, dass das putzige Mini-Schwein vorübergehend ein Zuhause gefunden hat. Den gefährlichen Ausflug hat das Tier also gut überstanden, oder wie die Polizei sagt – „dieses Schwein hat also wirklich ‚Schwein gehabt‘“. (bs/ots) Fair und unabhängig informiert, was in NRW passiert – hier unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren.

Auch interessant