1. 24RHEIN
  2. Rheinland & NRW

18-Jähriger unterschätzt sein Gewicht und stürzt durch Lichtkuppel in die Tiefe

Erstellt: Aktualisiert:

Der Rettungshubschrauber Christoph 9 aus Duisburg.
Der 18-Jährige wurde vom Rettungshubschrauber Christoph 9 ins Krankenhaus gebracht (Symbolbild). © Gottfried Czepluch / Imago

In Mönchengladbach ist ein 18 Jahre alter Mann auf einem Flachdach durch eine Lichtkuppel gestürzt und vier Meter tief gefallen. Er kam schwer verletzt ins Krankenhaus.

Mönchengladbach – Ein 18-Jähriger ist in Mönchengladbach circa vier Meter in die Tiefe gestürzt und schwer verletzt worden. Er sei am Sonntagmittag über ein Flachdach gelaufen und habe offenbar sein Gewicht unterschätzt, sagte ein Polizeisprecher.

Mönchengladbach: 18-Jähriger stürzt durch Lichtkuppel – Rettungshubschrauber im Einsatz

Der junge Mann sei durch eine Lichtkuppel auf den Boden der Halle gestürzt, teilte die Feuerwehr mit. Nach der Rettung durch die Feuerwehr sei er mit einem Rettungshubschrauber in eine Spezialklinik gebracht worden. Die Hintergründe waren zunächst unbekannt. Es gebe keine Hinweise auf Fremdverschulden, sagte der Polizeisprecher. (dpa/lnw) Mehr News auf der 24RHEIN-Homepage. Tipp: Täglich informiert, was in NRW passiert – einfach unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren.

Auch interessant