1. 24RHEIN
  2. Rheinland & NRW

Betrunkener nimmt Anhalter mit und kracht mit Auto frontal in Hauswand

Erstellt:

Der Mazda prallte frontal in den Hauseingang.
Der Mazda prallte frontal in den Hauseingang. © Polizei Mönchengladbach

Ein 39-jähriger Mann fuhr mit seinem Mazda in Mönchengladbach frontal gegen eine Hauswand. Das Haus wurde im Eingangsbereich beschädigt. Die Polizei ermittelt.

Mönchengladbach – Frontal durch einen Vorgarten direkt in die Fassade eines Hauses – so endete in der Nacht zu Freitag die Fahrt eines 39-Jährigen in Mönchengladbach. Gegen den Autofahrer ermittelt jetzt die Polizei – er soll betrunken gewesen sein.

Mönchengladbach: Mazda-Fahrer kracht bei Unfall in Hauswand

Der Unfall ereignete sich in der Nacht zum Freitag. Gegen 0:50 Uhr soll der 39 Jahre alte Mazda-Fahrer auf der Marie-Juchacz-Straße unterwegs gewesen sein. Er fuhr in Richtung Klosterhofweg. An der dortigen T-Kreuzung bog der Mann laut Polizeiangaben aus bislang ungeklärter Ursache nicht ab, sondern fuhr geradeaus weiter. „Anschließend fuhr er frontal über einen Vorgarten in die Fassade eines Hauses. An dem Gebäude entstanden rund um die Eingangstüre Schäden. Auch das Fahrzeug des 39-Jährigen erlitt starke Beschädigungen“, teilt die Polizei am Freitag mit.

Mazda kracht in Hauswand – Fahrer war betrunken

Der Mann sagte bei der Befragung, dass er zuvor zwei Anhalter mitgenommen habe. Diese seien dann aber abgehauen, bevor die Polizei am Unfallort war. Der 39-Jährige wurde leicht verletzt und kam zur Kontrolle ins Krankenhaus. Auf den Mann wartet jetzt eine Anzeige. „Weil der Unfallverursacher angab, Alkohol getrunken zu haben und ein Alkoholtest positiv verlief, entnahm ein Arzt dort eine Blutprobe“, berichtet die Polizei weiter. Führerschein und Fahrzeug wurden sichergestellt. Die Ermittlungen gegen den Mann laufen. Die Polizei bittet um Zeugenhinweise zum Unfall und den möglichen Anhaltern, die weggelaufen sein sollen. (bs/ots) Fair und verlässlich informiert, was in NRW und Deutschland passiert – hier unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren.

Auch interessant