1. 24RHEIN
  2. Rheinland & NRW

Postbote wirft Briefe in Müll – Frau beobachtet ihn dabei

Erstellt:

Von: Jonah Reule

Ein Briefträger trägt die Post aus
Ein Briefträger aus Mönchengladbach wurde beim Entsorgen von Briefen erwischt. © Susann Prautsch/dpa

In Mönchengladbach hat ein Briefträger Post in einen Mülleimer geworfen – nicht nur einmal. Das hat jetzt Folgen für den Briefträger.

Mönchengladbach – Am Samstag, den 5. November kam es in Mönchengladbach zu einer Postzustellung der anderen Art. Eine aufmerksame Zeugin beobachtete gegen 14 Uhr in der Konzenstraße in Eicken einen Briefträger dabei, wie er Post in einen Mülleimer warf. Die 56 Jährige rief umgehend die Polizei.

Die hinzugerufenen Beamten stellten den 24-jährigen Postboten vor Ort zur Rede und leiteten ein Strafanzeige wegen Verletzung des Post- und Fernmeldegeheimnisses gegen ihn ein. Außerdem wurde der Arbeitgeber des Mannes über den Vorfall informiert, wie die Polizei mitteilte.

Zeugin entdeckt am Folgetag wieder Post in Mülleimer - Ermittlungen dauern an

Am Sonntag, den 6. November entdeckte die Zeugin abermals Briefe in einem Mülleimer und wandte sich nochmals an die Polizei. Die Beamten konnten bei der Sichtung des Mülleimers rund 170 Briefe als Beweismittel sicherstellen. Diese werden den Empfängern nun zeitverzögert zugestellt.

Sollten weitere nicht zugestellte Briefe auftauchen, sollen sich die Betroffenen unter der Nummer 02161 290 an die Polizei wenden. (jr) Fair und unabhängig informiert, was in Deutschland und NRW passiert – hier unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren.

Auch interessant