1. 24RHEIN
  2. Rheinland & NRW

Mönchengladbach: Hausbewohnerin schlägt Einbrecher in die Flucht

Erstellt: Aktualisiert:

Ein „Einbrecher“ hebelt mit einem Brecheisen eine Tür im Keller eines Wohnhauses auf (gestellte Szene).
Eine Hausbewohnerin wird durch das Klirren von Scheiben auf den Einbruch-Versuch aufmerksam (Symbolbild) © Silas Stein/dpa

Durch das Klirren eines Fensters wird eine Hausbewohnerin in Mönchengladbach aufmerksam. Als sie nachschaut, bemerkt sie zwei Personen, die gerade einbrechen wollen.

Mönchengladbach – Nachdem eine Hausbewohnerin in Mönchengladbach am Dienstag, 18. Mai, durch ein Klirren aufmerksam gemacht worden ist, ertappte sie zwei Personen, die vermutlich gerade einbrechen wollten. Sie konnten unerkannt flüchten. Die Bewohnerin eines Einfamilienhauses auf der Waldhausener Höhe rief die Polizei.

Mönchengladbach: Hausbewohnerin schlägt Einbrecher in die Flucht

Als die Hausbewohnerin gegen 15.45 Uhr zunächst dumpfe Geräusche hörte, dachte sich die Frau noch nicht viel dabei. Dann allerdings nahm sie das Klirren von Glas wahr und ging in ihr Badezimmer. Dort sah sie die eingeschlagene Scheibe und noch zwei Köpfe, die verschwanden.

Die beiden männlichen Personen rannten auf der Rudolfstraße in Richtung des dortigen Supermarktes Hit und flüchteten dann weiter in einen Durchgangsweg zur Waldhausener Höhe. Beschreiben konnte sie die beiden Männer nur als dunkel gekleidet, sehr schlank und dunkelhaarig.

Hausbewohnerin schlägt Einbrecher in die Flucht – Polizei sucht nach Zeugen

Die Polizei Mönchengladbach sucht in dem Fall nach Zeugen. Hinweise zu verdächtigen Beobachtungen, die mit der Tat in Zusammenhang stehen könnten, nimmt die Polizei unter der Rufnummer 02161-290 entgegen.

Auch ein Einbrecher in Bochum konnte gestoppt werden. Der Endgegner in diesem Fall: Ein Kellerfenster. Auf seiner Flucht vor der Polizei ist er stecken geblieben.  (ots)

Mehr News auf der 24RHEIN-Homepage. Tipp: Täglich informiert, was in Köln passiert – einfach unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren.

Auch interessant