1. 24RHEIN
  2. Rheinland & NRW

Mönchengladbach: Küchenbrand im Mehrfamilienhaus – eine Person verletzt

Erstellt:

Rettungskräfte stehen vor einer Grundschule in Mönchengladbach.
Einsatzkräfte der Feuerwehr Mönchengladbach (Archivbild) © Sascha Rixkens/dpa

In Mönchengladbach brannte in der Nacht zu Donnerstag eine Küche in einem Mehrfamilienhaus. Ein Hausbewohner musste von der Feuerwehr gerettet werden.

Mönchengladbach – In der Nacht zu Donnerstag kam es in Mönchengladbach zu einem Küchenbrand in einem Mehrfamilienhaus. Dabei wurde eine Person verletzt. Nachdem der Hausbewohner von der Feuerwehr gerettet worden ist, wurde er ins Krankenhaus gebracht. Weitere Personen kamen nicht zu Schaden.

Mönchengladbach: Küchenbrand im Mehrfamilienhaus – eine Person verletzt

Um 1:33 Uhr erhielt die Feuerwehr Mönchengladbach einen Notruf: In einem Mehrfamilienhaus im Schonskanterweg kam es zu einem Zimmerbrand. Eine Küche im Erdgeschoss brannte. Der Bewohner konnte aufgrund der Rauchausbreitung nicht mehr aus seiner Wohnung flüchten und stand bei Eintreffen der Feuerwehr am Fenster eines Nebenraumes.

Die Einsatzkräfte der Feuerwehr konnten den Mann glücklicherweise retten. Der Bewohner wurde aufgrund einer möglichen Rauchvergiftung in ein Krankenhaus gebracht. Weitere Personen im Haus wurden nicht verletzt. Mittlerweile untersucht die Polizei die Einsatzstelle nach der Brandursache. (ots) Mehr News auf der 24RHEIN-Homepage. Tipp: Täglich informiert, was in Köln passiert – einfach unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren.

Auch interessant