1. 24RHEIN
  2. Rheinland & NRW

Betrunkener wirft Blumenkästen von Balkon und verletzt Kind (6)

Erstellt: Aktualisiert:

Ein Blumenkasten hängt mit roten Blumen bepflanzt an der Fassade eines Hauses.
Der Mann soll aus Wut wegen eines Streits Blumenkästen von seinem Balkon geworfen haben (Symbolbild). © Gottfried Czepluch / Imago

Ein betrunkener 58-jähriger Mann soll in Mönchengladbach aus Wut Blumenkästen von seinem Balkon geworfen haben. Ein sechsjähriges Kind wurde getroffen und verletzt.

Mönchengladbach – Aus Wut soll ein Mann in Mönchengladbach bepflanzte Blumenkästen vom Balkon geworfen und dabei ein sechsjähriges Kind leicht verletzt haben. Nur weil sein Vater den Jungen im letzten Moment weggezogen habe, sei dieser nicht schwerer verletzt worden, berichtete die Polizei am Dienstag.

Mönchengladbach: Betrunkener warf Blumenkästen aus Wut über Streit

Dabei habe sich die Wut des mutmaßlichen Werfers weder gegen das Kind noch seinen Vater gerichtet. Er habe sich nach einem Streit in seiner Wohnung im ersten Stock an den Blumenkästen lediglich abreagiert und nicht geahnt, dass auf dem Gehweg unter seinem Balkon gerade eine Familie saß.

Der Junge erlitt leichte Schnittverletzungen. Die Polizei stellte den betrunkenen 58-Jährigen in seiner Wohnung zur Rede. Gegen ihn wird nun wegen Körperverletzung ermittelt. (dpa/lnw) Mehr News auf der 24RHEIN-Homepage. Tipp: Täglich informiert, was in NRW passiert – einfach unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren.

Auch interessant