1. 24RHEIN
  2. Rheinland & NRW

Mönchengladbach: Brennende Matratze in Krankenhaus – Pflegekräfte retten Patienten

Erstellt: Aktualisiert:

Ein Schild zu einem Krankenhaus.
Die automatische Brandmeldeanlage des Krankenhauses alarmierte die Feuerwehr Mönchengladbach. (Symbolbild) © Stefan Sauer/dpa

In einem Zimmer in einer Klinik in Mönchengladbach ist am Montag ein Feuer ausgebrochen. Pflegekräfte reagierten schnell und retteten den Patienten.

Mönchengladbach – Bei einem Feuer in einem Patientenzimmer in einer Klinik in Mönchengladbach haben geistesgegenwärtige Pflegekräfte am Montag Schlimmeres verhindert: Sie retteten den Patienten aus dem bereits verqualmten Raum und löschten danach die brennende Matratze, wie die Feuerwehr am Montag mitteilte.

Feuer in Klinik in Mönchengladbach: Patient erleidet Brandverletzungen

Der Patient habe Brandverletzungen an Händen und Füßen erlitten, das Feuer aber überstanden. Den Qualm entfernte die Feuerwehr mit einem Hochleistungslüfter, sodass die Klinik weiterarbeiten konnte. Die Ursache für das Feuer stand zunächst nicht fest. Ende Mai gab es bereits einen ähnlichen Fall in Düsseldorf. Dort brannte eine Bettdecke im Marienhospital, nachdem ein Patient versuchte, im Bett zu rauchen. (dpa/lnw)

Mehr News auf der 24RHEIN-Homepage. Tipp: Täglich informiert, was in NRW passiert – einfach unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren.

Auch interessant