1. 24RHEIN
  2. Rheinland & NRW

Mönchengladbach: Mercedes-Fahrer flüchtet nach Kollision – Frau (87) allein gelassen

Erstellt:

Ein zerstörter Sportwagen steht nach einem Unfall auf einer Straße.
Der Mercedes AMG wurde bei der Kollision stark beschädigt. © Theo Titz/dpa

Nach einer Kollision in Mönchengladbach ist ein Mercedes-Fahrer von der Unfallstelle geflüchtet. Die Fahrerin (87) des anderen Wagens ließ er dabei einfach zurück.

Mönchengladbach – Der Fahrer eines teuren Mercedes hat nach einem schweren Unfall in Mönchengladbach ein seltsames Verhalten an den Tag gelegt: Er flüchtete zu Fuß und überließ die leicht verletzte 87-jährige Fahrerin des VW Polos – mit dem er kollidiert war – sich selbst.

Mönchengladbach: Mercedes kollidiert mit VW Polo – Verfahren gegen flüchtiger AMG-Fahrer läuft

Nach Angaben der Polizei vom Mittwochabend war die ältere Dame bei Grün in eine Kreuzung eingefahren, als es zu dem heftigen Unfall kam. Durch die Wucht des Aufpralls kollidierte der Mercedes AMG mit einem Ampelmast und einer Straßenlaterne. Eine Achse samt Reifen und Felge wurde dabei abgerissen. Die Kreuzung war von Trümmern übersät.

Die Ermittlungen zur Unfallursache und zum flüchtigen Autofahrer dauern an. Gegen ihn sei bereits ein Strafverfahren eingeleitet worden. (dpa/lnw) Mehr News auf der 24RHEIN-Homepage. Tipp: Täglich informiert, was in NRW passiert – einfach unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren.

Auch interessant