1. 24RHEIN
  2. Rheinland & NRW

Unfall in Mönchengladbach: Zwei Mädchen von Auto erfasst und mitgeschleift

Erstellt: Aktualisiert:

Blaulicht an einem Polizeiauto.
Nach einem Verkehrsunfall in Mönchengladbach schwebt ein Kind in Lebensgefahr. Die Polizei ermittelt noch zum Unfallhergang. (Symbolbild) © Michael Gstettenbauer/Imago

Tragischer Unfall in Mönchengladbach: Am Montagabend sind dort zwei Mädchen von einem Auto erfasst und mitgeschleift worden. Eines der Kinder schwebt in Lebensgefahr.

Mönchengladbach – Zwei Mädchen im Alter von fünf und zwölf Jahren sind am Montagabend in Mönchengladbach auf einem Fußgängerüberweg von einem Pkw erfasst und schwer verletzt worden. Zumindest bei der Jüngeren könne Lebensgefahr nicht ausgeschlossen werden, teilte die Polizei mit.

PKW erfasst zwei Mädchen in Mönchengladbach – so kam es zu dem Unfall

Demnach übersah ein 56-jähriger Autofahrer die beiden Mädchen, als er mit seinem Wagen aus dem Parkplatz eines Supermarkts in Mönchengladbach-Dahl herausfuhr und nach links abbiegen wollte. „Beide Mädchen wurden vom PKW erfasst, mitgeschleift und schwer verletzt“, so die Polizei. Die zwei Kinder wurden zur stationären Behandlung in umliegende Krankenhäuser gebracht. Die Ermittlungen zum Unfallhergang dauern noch an.

Verkehr in NRW: Schwere Unfälle auch in Rheinbach und Espelkamp

Leider sind Verkehrsunfälle keine Seltenheit – in den schlimmsten Fällen enden sie sogar tödlich. So starb erst in der vergangenen Woche ein Motorradfahrer in Rheinbach bei Bonn. Er stieß mit einem anderen Biker zusammen, der danach von der Unfallstelle floh. In Espelkamp erlag ein 13-Jähriger seinen Verletzungen, nachdem er auf seinem Fahrrad unterwegs war und plötzlich mit einem Fahrschulauto zusammenstieß(nb dpa/lnw) 

Auch interessant