1. 24RHEIN
  2. Rheinland & NRW

Mercedes fackelt mitten auf der Autobahn ab – Hilfe kommt zu spät

Erstellt:

Ein abgebrannter Mercedes auf der A40 bei Moers.
Der Mercedes brannte komplett aus. © Feuerwehr Moers

Auf der A40 bei Moers ist am Freitag ein Mercedes in Flammen geraten. Der Fahrer blieb dabei unverletzt. Das Feuer war im Motorraum entstanden.

Moers – Es begann mit Rauch, wenig später stand das Auto in Flammen: Am Freitagabend ist ein Mercedes auf der A40 bei Moers (Kreis Wesel) bei einem Brand stark beschädigt worden. Das Auto hatte während der Fahrt angefangen zu rauchen. Erste Löschversuche scheiterten, wie die Feuerwehr Moers am Abend mitteilte.

A40 bei Moers: Mercedes-Fahrer fiel Rauch aus Motorraum auf – Löschversuch scheitert

Gegen 17 Uhr war die Feuerwehr zur A40 gerufen worden. Kurz vor der Abfahrt Neukirchen-Vluyn brannte der Mercedes auf dem Standstreifen. Zuvor hatte der Fahrer des Wagens aufsteigenden Rauch aus dem Motorraum bemerkt, weshalb er anhielt. Anschließend versuchte ein „zufällig anwesenden Mitarbeiter des ADAC“ den Mercedes zu löschen – jedoch vergebens.

Der Feuerwehr gelang es schließlich den Brand zu beenden. Während des Einsatzes musste ein Fahrstreifen sowie die Abfahrt Neukirchen-Vluyn kurzfristig gesperrt werden. (os mit ots) Mehr News auf der 24RHEIN-Homepage. Tipp: Täglich informiert, was in NRW passiert – einfach unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren.

Auch interessant