1. 24RHEIN
  2. Rheinland & NRW

Monheim: Polizei rettet sieben Entenküken auf Autobahn

Erstellt: Aktualisiert:

Ein Entenküken in der Hand einer Polizistin.
Eines der sieben Entenküken machte es sich auf der Polizeiwache gemütlich. © Kreispolizeibehörde Mettmann

Dramatische Rettungsaktion für die Polizei Monheim am Freitagmorgen. Sieben verwaiste Entenküken irrten über die A542 bei Hitdorf.

Monheim – Das war ein nicht alltäglicher Einsatz für mehrere Beamtinnen und Beamte der Polizeiwache Monheim am Rhein (Kreis Mettmann). Sieben verwaiste Entenküken irrten auf der Autobahn 542 bei Hitdorf über die Fahrbahn und konnten gerettet werden. Jetzt erholen sie sich in der Wildvogelstation in Düsseldorf.

Entenküken irrten über A542 – die Mutter wurde überfahren

Ein aufmerksamer Zeuge informierte am Freitagmorgen (18. Juni) um 8 Uhr die Polizei in Monheim. Er hatte gesehen, wie sieben Entenküken orientierungslos über die Autobahn 542 in Höhe der Ausfahrt Leverkusen-Hitdorf umherirrten. Als die Polizei vor Ort eintraf, mussten die Beamten feststellen, dass die Entenmutter und ein achtes Küken bereits überfahren worden waren. Die sieben weiteren Küken liefen gerade über den Grünstreifen und konnten dort von den Einsatzkräften gerettet und wohlbehalten in den Streifenwagen gebracht werden.

Polizei Monheim: „Happy-Ent“ für die verwaisten Küken

Drei Polizeibeamte mit Entenküken.
Sieben Entenküken konnten von Beamten der Polizei Monheim von der Autobahn gerettet werden. © Kreispolizeibehörde Mettmann

Der Weg führte die flauschigen Zweibeiner zunächst auf die Polizeiwache in Monheim, „wo sie liebevoll umsorgt wurden“, wie ein Polizeisprecher am Freitagvormittag mitteilte. Die Beamten kontaktierten eine Düsseldorfer Wildvogelstation, die sich danach den Kükenwaisen annahm und ihnen ein artgerechtes Zuhause schaffen soll. Nach dramatischen Szenen auf der Autobahn also doch noch ein „Happy-Ent“ für die Küken, wie die Polizei treffend formuliert.

Bereits im Mai erwies sich die Polizei als Retter von Entenküken in Dormagen. Die Küken waren dort in einen Gully gefallen und konnten rechtzeitig befreit werden. (bs/ots)

Mehr News auf der 24RHEIN-Homepage. Tipp: Täglich informiert, was in NRW passiert – einfach unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren.

Auch interessant