1. 24RHEIN
  2. Rheinland & NRW

Monheim: Roller-Fahrer stürzt im Kreisverkehr und verletzt sich schwer

Erstellt:

Ein Rettungshubschrauber in der Luft.
In Monheim wurde bei einem Verkehrsunfall ein Motorradfahrer schwer verletzt. © Kreispolizeibehörde Mettmann

Ein Roller-Fahrer aus Düsseldorf rutscht im Kreisverkehr in Monheim mit dem Vorderreifen weg. Dabei verletzt sich der 65-Jährige schwer.

Monheim – In Monheim im Kreis Mettmann ereignete sich am Sonntagabend (8. August) ein Verkehrsunfall, bei dem ein Roller-Fahrer schwer verletzt wurde. Aus ungeklärter Ursache rutschte dem 65-Jährigen in einem Kreisverkehr der Vorderreifen weg.

Monheim: Roller-Fahrer stürzt im Kreisverkehr und verletzt sich schwer

Nach bisherigen Zeugenaussagen befuhr der Roller-Fahrer aus Düsseldorf gegen 18:45 Uhr den Kreisverkehr Monheimer Straße/Sandstraße, als er plötzlich mit dem Vorderreifen wegrutschte. Dabei verlor der 65-Jährige die Kontrolle über den Roller und stürzte zu Boden.

Durch den Sturz verletzte er sich schwer, sodass er mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus gebracht werden musste. Bis zum Eintreffen der Rettungskräfte hatte ein Zeuge, ein 48-Jähriger aus Langenfeld, Erste-Hilfe geleistet. An dem Fahrzeug entstand ein Schaden in bislang unbekannter Höhe. (jaw/ots) Mehr News auf der 24RHEIN-Homepage. Tipp: Täglich informiert, was in NRW passiert – einfach unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren.

Auch interessant