1. 24RHEIN
  2. Rheinland & NRW

Motorschirm-Absturz in NRW: Pilot fällt 100 Meter in die Tiefe

Erstellt:

Von: Simon Stock

Absturz im Kreis Paderborn: Der Pilot eines motorisierten Gleitfallschirms stürzte fast 100 Meter in die Tiefe. Beim Aufprall zog er sich schwere Verletzungen zu.

Delbrück/NRW - Unglück in Delbrück (Kreis Paderborn): Beim Absturz eines motorisierten Gleitfallschirms ist am Dienstag (30. August) ein 33-Jähriger schwer verletzt worden. Der Pilot stürzte nach Angaben der Polizei aus 75 bis 100 Metern Höhe herunter.

StadtDelbrück
KreisPaderborn
Fläche157,3 km²

Im Bereich des Römerlagers im Delbrücker Ortsteil Anreppen geriet der Pilot des Motorschirms gegen 15.15 Uhr aus noch ungeklärter Ursache ins Trudeln. Nach Angaben von Zeugen öffnete sich der ausgelöste Notfallschirm nicht mehr komplett. Durch den Aufprall erlitt der Pilot schwere Verletzungen, berichtet wa.de.

Delbrück/NRW: Motorschirm-Absturz - Pilot fällt 100 Meter in die Tiefe

Die Polizei schrieb zunächst, dass Lebensgefahr nicht ausgeschlossen werden könne. Rettungskräfte und Notarzt sprachen dagegen „nur“ von schweren Verletzungen. Der Kreislauf des abgestürzten Mannes sei stabil gewesen, sagte die Kreisleitstelle der Neuen Westfälischen. Demnach wurde der Motorschirm-Pilot nach der Versorgung vor Ort in ein Krankenhaus nach Paderborn gefahren. (mit dpa)

Beim Absturz eines Ultraleichtflugzeugs im Sauerland wurde der Fluglehrer schwer verletzt.

Auch interessant