1. 24RHEIN
  2. Rheinland & NRW

Mülheim an der Ruhr: Brand im Einfamilienhaus – zwei Schwerverletzte

Erstellt:

Einsatzkräfte der Polizei und Feuerwehr stehen bei ihren Fahrzeugen.
In Mülheim an der Ruhr brannte in der Nacht zu Mittwoch ein Einfamilienhaus (Symbolbild) © Christoph Reichwein/dpa

In Mülheim an der Ruhr brannte in der Nacht ein Einfamilienhaus. Zwei Menschen wurden schwer verletzt. Es kommt zu erheblichen Verkehrsbeeinträchtigungen.

Mülheim an der Ruhr – Bei einem Brand in einem Einfamilienhaus in Mülheim an der Ruhr sind zwei Menschen schwer verletzt worden. Wie die Feuerwehr in der Nacht zu Mittwoch (12. Januar) mitteilte, stand das Haus schon in kurzer Zeit unter Vollbrand. Zunächst war der Dachstuhl komplett durchgebrannt, ehe die Flammen auf das ganze Haus, einen Anbau und ein nebenan geparktes Auto übergriffen. Die Verletzten wurden ins Krankenhaus gebracht. 

Mülheim an der Ruhr: Brand im Einfamilienhaus – zwei Schwerverletzte

Wegen des Brandes wurde die Velauer Straße nach Angaben der Polizei am Morgen komplett gesperrt. Es könne bis in den Vormittag zu erheblichen Verkehrsbeeinträchtigungen in dem Bereich kommen. Die Polizei empfahl, den Bereich zu umfahren. (dpa/lnw) Mehr News auf der 24RHEIN-Homepage. Tipp: Täglich informiert, was in Köln passiert – einfach unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren.

Auch interessant