1. 24RHEIN
  2. Rheinland & NRW

Mülheim an der Ruhr: Schlägerei im RE1 – Mann schlägt Mitreisenden ins Gesicht

Erstellt: Aktualisiert:

Ein Zug des RE1 fährt in Richtung Hamm.
Im RE1 nach Hamm kam es zu einem Polizeieinsatz (Symbolbild) © Gottfried Czepluch/Imago

Im RE1 nach Hamm kam es am Montagabend zu einer Auseinandersetzung. Ein Mann hat einen Mitreisenden ins Gesicht geschlagen. Die Polizei musste die Männer trennen.

Mülheim an der Ruhr – Am Montagabend, 18. Oktober, kam es in einem Regionalexpress am Hauptbahnhof Mülheim an der Ruhr zu einer Schlägerei. Ein 29-Jähriger schlug einen 49 Jahre alten Mann ins Gesicht. Die hinzugerufene Bundespolizei trennte die Männer voneinander.

Mülheim an der Ruhr: Schlägerei im RE1 – Mann schlägt Mitreisenden ins Gesicht

Gegen 21 Uhr erhielten Bundespolizisten den Hinweis, dass es zu einer körperlichen Auseinandersetzung im RE1 von Aachen Hauptbahnhof nach Hamm Hauptbahnhof gekommen sei. Vor Ort stellten die Beamten zwei Männer, sowie drei Zeugen fest. Während der Zugfahrt soll es laut Polizei zum Streit gekommen sein. Daraufhin soll der 29-Jährige dem 49-Jährigen ins Gesicht und ihm so die Brille vom Kopf geschlagen haben.

Der 49-jährige Mann aus Mülheim an der Ruhr klagte über Kopfschmerzen, lehnte jedoch eine medizinische Erstversorgung ab. Unter den Zeugen befand sich die Lebensgefährtin des 49-Jährigen, sowie ein befreundetes Ehepaar. Das Opfer erstattete Anzeige und auch die Bundespolizisten leitete ein Strafverfahren wegen Körperverletzung ein.(ots) Mehr News auf der 24RHEIN-Homepage. Tipp: Täglich informiert, was in Köln passiert – einfach unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren.

Auch interessant