1. 24RHEIN
  2. Rheinland & NRW

Geldautomat in Mülheim gesprengt: Polizei schnappt Verdächtige in Venlo

Erstellt: Aktualisiert:

Ein Polizeiauto in den Niederlanden und ein gesprengter Geldautomat (Symbolbild).
In Mülheim an der Ruhr wurde ein Geldautomat gesprengt. Zwei Verdächtige wurden dann nach einem Unfall in den Niederlanden festgenommen (Symbolbilder/24RHEIN-Montage). © ANP/Jeffrey Groeneweg/Imago & Sascha Ditscher /Imago

In Mülheim an der Ruhr wurde in der Nacht zu Mittwoch ein Geldautomat gesprengt. Zwei Verdächtige konnten nach einem Unfall festgenommen werden – in Venlo.

Mülheim an der Ruhr/Venlo – Die Anwohner an der Hingbergstraße in Mülheim an der Ruhr wurden in der Nacht zu Mittwoch unsanft aus dem Schlaf gerissen. Der Grund war die Sprengung eines Geldautomaten an der Hingbergstraße/Ecke Heinrichstraße. Die mutmaßlichen Täter konnten zunächst mit einem weißen Audi flüchten. Nach einer Verfolgungsjagd mit der Polizei bauten die Verdächtigen in Venlo in den Niederlanden aber einen Unfall. Zwei konnten festgenommen werden. Ein Verdächtiger ist weiter flüchtig.

Mülheim an der Ruhr: Geldautomat gesprengt – Spur führt nach Venlo

Die mutmaßlichen Täter wurden schon kurz nach der Sprengung in Mülheim an der Ruhr von Zeugen beobachtet. Die Anwohner gaben bei der Polizei an, dass zwei Männer in einen weißen Audi gestiegen seien, in dem noch mindestens ein Komplize gewartet habe. Danach seien die Täter in Richtung Heinrich-Lemberg-Straße geflüchtet.

Die Polizei leitete eine Großfahndung ein und suchte auch mit einem Hubschrauber nach dem verdächtigen Audi. Kurze Zeit später wurde das Fahrzeug tatsächlich in den Niederlanden von der dortigen Polizei entdeckt. Dort hatte ein weißer Audi, auf den die Beschreibung passte, einen Unfall. Die niederländische Polizei konnte zwei Männer festnehmen. Ein dritter ist aktuell noch auf der Flucht. „Ein Tatzusammenhang mit der Sprengung in Mülheim an der Ruhr wird derzeit geprüft“, erklärt die zuständige Polizei aus Essen.

Geldautomat in Mülheim nach Sprengung vollkommen zerstört

Am Geldautomaten in Mülheim an der Ruhr ist durch die Sprengung immenser Schaden entstanden. Trümmerteile und Glassplitter flogen bis auf die Straße. Der Geldautomat ist vollkommen zerstört. „Nach derzeitigem Ermittlungsstand haben die Täter keine Beute gemacht“, teilt die Polizei weiter mit. Die Kripo hat nun die weiteren Ermittlungen aufgenommen. (bs/ots) Mehr News auf der 24RHEIN-Homepage. Tipp: Unabhängig informiert, was in NRW passiert – einfach unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren.

Auch interessant