1. 24RHEIN
  2. Rheinland & NRW

52-Jährige soll Perso vorzeigen, um Zigaretten zu kaufen – dann rastet sie aus

Erstellt: Aktualisiert:

Zigaretten in einem Kiosk
In Münster ist es am Hauptbahnhof aufgrund von Zigaretten zu einem heftigen Streit gekommen (Symbolbild). © Daniel Bockwoldt/dpa

Kurioser Fall am Hauptbahnhof Münster: Weil eine Verkäuferin eine 52-Jährige für minderjährig hielt und ihr keine Zigaretten aushändigen wollte, ist diese ausgerastet.

Münster – Am Mittwochvormittag (29. Dezember) endete ein Zigarettenverkauf im Münsteraner Hauptbahnhof in einer Körperverletzung. Die 52-jährige Beschuldigte betrat zuvor das Geschäft „Press & Books“ im Hauptbahnhof, um Zigaretten zu kaufen. Aufgrund ihrer kleinen Statur und des getragenen Mund-Nasen-Schutzes hat die Verkäuferin angenommen, dass es sich bei der Frau um eine Minderjährige handeln könnte. Als die Verkäuferin die Frau bat, sich auszuweisen, wurde sie direkt verbal-aggressiv angegangen. Das Angebot, kurz die Maske hinunterzuziehen, ignorierte die gebürtige Bielefelderin und blieb weiter verbal-aggressiv.

Münster: 52-Jährige für minderjährig gehalten – als sie keine Zigaretten bekommt, rastet sie aus

Die Verkäuferin sagte ihr dann, dass sie ihr keine Zigaretten mehr verkaufen wird. Das nahm die Beschuldigte aus Bielefeld zum Anlass, hinter den Verkaufstresen zu stürmen und die Geschädigte derart am Kragen zu ergreifen, dass auch die Haut der Halspartie in Mitleidenschaft gezogen wurde. Ein Kunde mischte sich ein, indem er lautstark kundtat, jetzt die Polizei zu alarmieren. Daraufhin ließ die Frau von ihr ab und verließ das Geschäft.

Die alarmierte Streife der Bundespolizei konnte die Beschuldigte noch im Bahnhof stellen. Aufgrund der zunächst unklaren Identität wurde sie der Wache im Hauptbahnhof zugeführt. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen konnte die Beschuldigte mit einer Strafanzeige wegen Körperverletzung im Gepäck die Wache verlassen. (ots) Mehr News auf der 24RHEIN-Homepage. Tipp: Täglich informiert, was in Köln passiert – einfach unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren.

Auch interessant