1. 24RHEIN
  2. Rheinland & NRW

Raubüberfall auf Schuhladen in Nettetal: Täter schlagen mehrfach 17-jährige Angestellte ein

Erstellt:

Von: Johanna Werning

Absperrbänder der Polizei hängen vor den Räumlichkeiten eines Juweliers in Duisburg.
In Nettetal raubten drei Unbekannte einen Schuhladen aus (Symbolbild). © Christoph Reichwein/dpa

In Nettetal raubten drei Unbekannte einen Schuhladen aus. Dabei schlugen die Täter mehrfach auf die 17-jährige Angestellte ein. Die Polizei sucht nun nach Zeugen.

Nettetal – Am Samstag, 10. September, passten Unbekannte eine Mitarbeiterin eines Schuhmarktes in Nettetal (Kreis Viersen) ab und raubten Geld in unbekannter Höhe. Das teilt nun die Kreispolizei mit. Gegen 8 Uhr betrat die 17-jährige Mitarbeiterin wie gewohnt den Schuhmarkt an der Johannes-Cleven-Straße durch den Hintereingang, so die Polizei.

Raubüberfall auf Schuhladen in Nettetal: Täter schlagen mehrfach 17-jährige Angestellte

„Wenige Minuten später drangen drei Männer durch die nicht verschlossene Türe in den noch geschlossenen Schuhmarkt ein und schlugen die 17-Jährige mehrfach, um an den Schlüssel für den Tresor zu gelangen.“ Mit dem geraubten Bargeld flüchteten die drei Täter dann zu Fuß. Die Höhe der Beute ist unbekannt.

Die minderjährige Angestellte beschreibt die Männer als circa 1,80 Meter groß und 25 Jahre alt. Sie trugen schwarze Kapuzenjacke. Die Gesichter hatten alle drei mit Stoff maskiert. „Alle drei sprachen mit einem ausländischen Akzent, mit auffallend rollend gesprochenem ‚R‘“, so die Polizei weiter. Hinweise nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 02162 / 377-0 entgegen. (jw) Fair und unabhängig informiert, was in Köln und NRW passiert – hier unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren.

Auch interessant