1. 24RHEIN
  2. Rheinland & NRW

Neuss: Raub auf Tankstelle – Täter mit mutmaßlicher Schusswaffe auf der Flucht

Erstellt:

Von: Johanna Werning

Eine Aral-Tankstelle in der Dämmerung.
Eine Tankstelle in Neuss wurde ausgeraubt (Symbolbild) © Oliver Berg/dpa

In Neuss soll eine Tankstelle ausgeraubt worden sein. Der Einsatz in der Norfer Straße läuft derzeit. „Die Polizei fahndet nach flüchtigem Täter.“

Neuss – In Neuss wurde am Freitagabend, 1. Oktober, eine Tankstelle ausgeraubt. Das teilt die Polizei im Rhein-Kreis Neuss mit. Der Einsatz in der Norfer Straße läuft derzeit noch. „Die Polizei fahndet nach dem flüchtigen Täter. Der Mann (etwa 165 cm, schlank, dunkelhäutig) ist schwarz gekleidet und soll mit einer mutmaßlichen Schusswaffe gedroht haben“, teilt die Polizei im Zuge des Twitter-Marathons der Polizei mit.

Neuss: Raub auf Tankstelle – Täter mit mutmaßlicher Schusswaffe auf der Flucht

Gegen 20 Uhr, betrat nach derzeitigen Erkenntnissen, ein bislang unbekannter Mann eine Tankstelle an der Norfer Straße. „Er verlangte die Herausgabe von Bargeld und unterstrich seine Forderung, indem er mit einer mutmaßlichen Schusswaffe drohte, über deren Echtheit derzeit noch keine Informationen vorliegen“, so die Polizei weiter. „Mit einem verhältnismäßig geringen, dreistelligen Bargeldbetrag flüchtete der Räuber.“

Neuss: Raub auf Tankstelle – Polizei mit Hubschrauber im Einsatz

Tankstellenraub in Neuss

Hinweise zum Tankstellenraub in Neuss nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 02131 300-0 entgegen.

Derzeit sucht die Polizei nach dem flüchtigen Täter. Der Tatverdächtige wird als etwa 165 Zentimeter klein, schlank, dunkelhäutig und komplett schwarz gekleidet beschrieben. Er trug nach Zeugenaussagen einen schwarzen Kapuzenpullover mit einem hellen Schriftzug, eine schwarz-weiß-rote Kappe und sprach akzentfrei Deutsch.

Bei dem Einsatz zum Raub auf die Tankstelle ist auch ein Polizeihubschrauber vor Ort. „Bislang können keine Aussage darüber getroffen werden, ob es sich um eine scharfe Schusswaffe handelt. Verletzt wurde niemand.“ Was genau passiert ist, teilt die Polizei noch nicht mit. Hinweise zum Täter und zum Raub nimmt die Polizei unter der Nummer 02131 300-0 entgegen.

Neuss: Raub auf Tankstelle – erste Hinweise bei der Polizei eingegangen

Die ersten Hinweise sind bereits bei der Polizei eingegangen: „Wir wissen nun, dass ein Verdächtiger, auf den die Beschreibung des Täters passt, zu Fuß in Richtung Norf geflüchtet sein soll“, so die Polizei rund 90 Minuten nach dem Überfall. (jw) Mehr News auf der 24RHEIN-Homepage. Tipp: Täglich informiert, was in Rheinland & NRW passiert – einfach unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren.

Auch interessant