1. 24RHEIN
  2. Rheinland & NRW

Rheinpark-Center Neuss: Real-Filiale Emmas Enkel schließt für immer

Erstellt:

Von: Jana Wehmann

Das Logo von Emmas Enkel.
Die Real-Filiale Emmas Enkel in Neuss wird geschlossen (Symbolbild). © Michael Gstettenbauer/IMAGO

Die Real-Filiale Emmas Enkel in Neuss wird geschlossen. Damit verschwindet der Supermarkt aus dem Rheinpark-Center Neuss. Kaufland hat bereits einen Real in Neuss übernommen.

Köln/Düsseldorf – In Neuss führt der Supermarkt Real noch eine Filiale: Emmas Enkel. Doch auch für diese Real-Filiale ist bald Schluss. Der zu Real gehörende Markt Emmas Enkel in Neuss wird geschlossen – und zwar schon in wenigen Monaten. Wie geht es nun für den Real-Markt Emmas Enkel in Neuss weiter?

Real-Zerschlagung: Filialen werden übernommen oder geschlossen

Das Bundeskartellamt hat bereits rund 200 Real-Filialen an die Supermärkte vergeben. Zum Teil allerdings auch mehrfach. Denn die Supermärkte müssen sich noch mit den Investoren oder Vermietern einig werden, so könnte es noch einen Wettstreit um attraktive Real-Standorte geben. Etwa 90 der freigegebenen Real-Filialen sind noch offen. Diese stehen auf den Wunschlisten von Kaufland, Edeka, Globus und Rewe. Das bedeutet: Die Supermärkte könnten die Real-Filialen übernehmen.

Real in Neuss: Wann schließt Emmas Enkel im Rheinpark-Center Neuss?

In Neuss gab es jahrelang zwei Real-Märkte. Zu Beginn der Real-Zerschlagung hat sich Kaufland den Real-Standort an der Bataverstraße in Neuss-Vogelsang gesichert. Die Real-Filiale ist bereits zum 1. Februar 2021 an Kaufland gegangen und wurde bereits wieder eröffnet.

Der zweite Real-Markt in Neuss (Rhein-Kreis-Neuss) befindet sich im Rheinpark-Center Neuss und wird als Emmas Enkel geführt. Eine Zukunft hat der Real-Standort jedoch nicht. Denn: Die Real-Filiale Emmas Enkel wird zum 31. Mai 2022 geschlossen. Weder Kaufland und Edeka noch Globus scheinen an dem Real-Markt in Neuss interessiert zu sein.

Emmas Enkel: Edeka übernimmt Filiale in Düsseldorf

Das Konzept von „Emmas Enkel“ ist an einen Tante-Emma-Laden angelehnt. In Düsseldorf gab es ebenfalls eine Real-Filiale Emmas Enkel. Diese hat Edeka bereits übernommen.

Real Übernahme oder Schließung: Kaufland, Rewe, Edeka und Globus übernehmen Real

Die angeschlagene SB-Warenhauskette Real wird zerschlagen. Das heißt: Die Real-Filialen werden von einem anderen Supermarkt übernommen – oder für immer geschlossen. Im Zuge der Real-Zerschlagung übernehmen vor allem Kaufland, Edeka, Rewe und Globus die Real-Filialen.

Mit 115 Real-Märkten hat sich Kaufland den Löwenanteil gesichert. Darauf folgt Edeka mit einer Freigabe für bis zu 64 Real-Filialen. Der Supermarkt Globus kann bis zu 25 Real-Häuser bekommen, scheint jedoch mit rund 18 Standorten zufrieden zu sein.

Rewe hat bisher erst einen genehmigten Antrag für zwei Real-Märkte bekommen. Der Supermarkt aus Köln scheint aber an bis zu 20 Real-Filialen interessiert zu sein. Dafür müsste Rewe allerdings zunächst einen weiteren Antrag beim Kartellamt stellen. (jaw) Mehr News auf der 24RHEIN-Homepage. Tipp: Täglich informiert, was in NRW passiert – einfach unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren.

Auch interessant