1. 24RHEIN
  2. Rheinland & NRW

Überfall auf Rewe in Neuss – Polizei sucht mit Hubschrauber nach dem bewaffneten Täter-Trio

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Benjamin Stroka

Blaulicht auf einem Polizeiauto leuchtet vor einer Polizeiwache.
Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen gegen die Täter aufgenommen (Symbolbild). © Friso Gentsch/dpa

Drei maskierte Männer haben in Neuss einen Supermarkt überfallen. Den Kassierer bedrohten sie mit einer Waffe. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Neuss – Raubüberfall in Rewe-Supermarkt im Neusser Ortsteil Rosellen: Drei bewaffnete Täter haben am Donnerstagabend einen Rewe in Neuss überfallen. Wie die Polizei mitteilt, betraten die bislang unbekannten Männer gegen 21.25 Uhr die Geschäftsräume. Der Rewe an der Straße „Am alten Bach“ soll zu diesem Zeitpunkt sehr gut besucht gewesen sein.

Überfall auf Rewe-Supermarkt in Neuss: Täter bedrohten Kassierer mit Schusswaffen

Die mutmaßlichen Täter hätten sich zunächst als vermeintliche Kunden ausgegeben und ganz normal Waren auf das Förderband der Kasse gelegt. „Als sie sich im Kassenbereich befanden, forderten sie von einem Mitarbeiter die Herausgabe von Bargeld. Ihre Forderung unterstrichen die Täter, indem sie den Kassierer mit Schusswaffen bedrohten“, gab die Polizei bekannt.

Im Anschluss verstaute das Trio die Beute in einer roten Plastiktüte und ergriff die Flucht. Die in der Zwischenzeit informierte Polizei leitete sofort eine großangelegte Fahndung ein. Doch obwohl sogar ein Polizeihubschrauber zum Einsatz kam, verlief die Suche nach den Verdächtigen bislang ohne Erfolg.

Polizei fahndet nach den Verdächtigen des Überfalls auf einen Rewe in Neuss

Die Tatverdächtigen sollen zur Tarnung nur dunkle, im Einzelhandel aufgrund des Coronavirus sowieso vorgeschriebene, Mund-Nasen-Abdeckungen getragen haben. Laut Polizeiangaben waren die mutmaßlichen Täter alle etwa 20 bis 25 Jahre alt, zirka 1,80 Meter groß und sprachen Deutsch mit ausländischem Akzent.

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Hinweise nimmt das Kommissariat 12 unter der Telefonnummer 02131 300-0 entgegen.

Zweiter Vorfall in zwei Tagen – bereits am Mittwoch wurde in Neuss ein anderer Supermarkt überfallen

Bereits am Mittwochabend kam es in einem anderen Supermarkt in Neuss zu einem ähnlichen Vorfall. Im Ortsteil Norf überfiel ein bewaffneter Mann einen Discounter an der Ruhrstraße, bedrohte die Angestellten mit einer Schusswaffe und ist noch auf der Flucht. Auch er war mit einem dunklen Mund-Nasen-Schutz maskiert. Ob die beiden Fälle miteinander in Verbindung stehen, ist bislang nicht bekannt. (bs)

Auch interessant