1. 24RHEIN
  2. Rheinland & NRW

Person im Rhein? Wasserwacht fischt etwas ganz anderes aus dem Fluss – Feuerwehr mit Großaufgebot im Einsatz

Erstellt:

Von: Stefanie Knupp

Die vierspurige Fleher Brücke verbindet über dem Rhein Düsseldorf und Neuss durch die A 46
Einige Kilometer rheinaufwärts der Fleher Brücke entdeckten Passanten eine vermeintliche Person im Rhein (Symbolbild). © Henning Kaiser/dpa

Passanten alarmierten am Sonntag die Feuerwehr Neuss wegen einer vermeintlichen Person im Rhein. Die Feuerwehr rückte mit einem Großaufgebot an. Am Ende gab es Erleichterung.

Neuss – Alarm am Rhein bei Neuss-Grimlinghausen: Am Sonntag alarmierten gegen 17 Uhr Passanten die Feuerwehr. Sie hatten etwas an der Oberfläche treiben sehen. Handelte es sich um eine leblose Person? Die Anrufer waren sich nicht sicher.

Die Feuerwehr Neuss schickte deshalb ein Großaufgebot zur entsprechenden Stelle. Der gesichtete Gegenstand sah nach der Beschreibung der Zeugen aus wie eine Person mit Rucksack. Gemeinsam mit der Feuerwehr Düsseldorf sowie der DRK Wasserwacht wurde der Rhein großräumig abgesucht.

Rhein bei Neuss: Wasserwacht entdeckt die „Person im Rhein“ – es war kein Mensch

Die Feuerwehr Neuss war mit mehreren Wachen ausgerückt. Unterstützung kam von DRK Wasserwacht Neuss, der DLRG Neuss, der Feuerwehr Düsseldorf sowie vom Rettungshelikopter Christoph Rheinland aus Köln.

Die Kollegen der Wasserwacht wurden auf Höhe der Ölgangsinsel schließlich fündig: Die „Person im Rhein“ entpuppte sich als „Baum im Rhein“. Jemand hatte einen Weihnachtsbaum unsachgemäß im Fluss entsorgt. Erleichterung bei allen Beteiligten. „Auch hier gilt: Lieber einmal zu viel als einmal zu wenig ausgerückt. Es freut uns immer wieder, wenn ein Einsatz ein positives Ende findet und niemand wirklich in Gefahr war“, schreibt die Feuerwehr als Fazit zu diesem Großeinsatz. (sk/ots)

Ein echtes Lebewesen hatte die Feuerwehr Neuss vor Kurzem tatsächlich aus dem Rhein gerettet: Sie rettete einen erschöpften Hund vor dem Ertrinken im Fluss. Ein schwimmender Feuerwehrmann rettete außerdem einen Bussard vor dem Ertrinken in der Erft.

Auch interessant