1. 24RHEIN
  2. Rheinland & NRW

Zug rast in Bagger bei Nideggen – Fahrer sofort tot

Erstellt:

Bagger bei Arbeiten an einem Gleis
Der Bagger-Fahrer hatte den anfahrenden Zug nicht gesehen. (Symbolbild) © Frank Sorge/Imago

Ein Baggerfahrer in Nideggen ist nach einem Zusammenstoß mit einem Zug gestorben. Er hatte die anfahrende Bahn zuvor übersehen. Ein weiterer Mann wurde verletzt.

Nideggen – Tödlicher Unfall in Nideggen (Kreis Düren): Am Dienstagmittag ist ein Mann in einem Bagger an einem Bahnübergang von einem Zug erfasst worden. Er starb noch an der Unfallstelle. Der 67-Jährige wollte mit seinem Radlader, einem Traktor mit Ladeschaufel, die Gleise an dem unbeschrankten Bahnübergang überqueren, wie die Polizei am Donnerstag (25. November) mitteilte.

Nideggen: Bagger-Fahrer übersah anfahrenden Zug – durch Unfall auf Gleise geschleudert

Der Unfall geschah gegen 11:40 Uhr. Dabei soll der Bagger-Fahrer den heranfahrenden Zug übersehen haben. Die Fahrzeuge stießen anschließend frontal zusammen. Dabei sei der 67-Jährige aus dem Fahrzeug auf die Gleise geschleudert worden und verstorben.

Der Fahrer der Bahn sei mit leichten Verletzungen im Krankenhaus behandelt worden. Die Fahrgäste des Zuges blieben den Angaben zufolge unverletzt. Die Bahnstrecke um die Unfallstelle war kurzzeitig gesperrt. Die Ermittlungen zur Unfallursache laufen laut Polizei. (os mit ots und dpa) Mehr News auf der 24RHEIN-Homepage. Tipp: Täglich informiert, was in NRW passiert – einfach unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren.

Auch interessant