1. 24RHEIN
  2. Rheinland & NRW

Geldautomat in Dülmen gesprengt – Polizei schnappt Täter nach Verfolgung zu Fuß

Erstellt:

Von: Lydia Mayer

Verwüsteter Bankschalter nach der Sprengung eines Geldautomaten in Dülmen
In Dülmen ist in der Nacht zum Donnerstag (25. März) am Overbergplatz ein Geldautomat gesprengt worden. © Polizei Coesfeld

In Dülmen (Kreis Coesfeld) ist in den ersten Stunden des Donnerstags ein Geldautomat gesprengt worden. Einen der Täter konnte die Polizei noch vor Ort fassen.

Dülmen – Unbekannte haben in Dülmen (Kreis Coesfeld) in der Nacht zum Donnerstag gegen 2.20 Uhr einen Geldautomaten gesprengt. Die Polizei konnte nach einer Verfolgung zu Fuß einen Mann festnehmen, der versuchte zu Fuß zu entkommen, sagte ein Polizeisprecher am Donnerstagmorgen. Die restlichen Täter flüchteten in einem Auto. Die Fahndung in der Nacht mit mehreren Streifenwagen und einem Hubschrauber blieb bisher erfolglos.

Geldautomat in Dülmen gesprengt: Bankfiliale massiv beschädigt

Am Gebäude der Deutsche-Bank-Filiale entstand laut Polizei erheblicher Gebäudeschaden. Die Statik des Gebäudes muss durch einen Sachverständigen geprüft werden. Zudem ist laut Polizeisprecher noch unklar wie hoch der Schaden ist und wie viel Geld erbeutet wurde.

Mitte März wurden kurz nacheinander in Mönchengladbach und Hagen Geldautomaten gesprengt. In Krefeld versuchten Unbekannte einen Geldautomaten aufzubrechen. In allen drei Fällen flüchteten die Täter anschließend im Auto vom Tatort.(dpa/ots/lys)

Auch interessant