1. 24RHEIN
  2. Rheinland & NRW

Endlich wieder Erdbeeren: Obstbauern im Rheinland beginnen Ende April mit der Ernte

Erstellt: Aktualisiert:

Erdbeeren reifen unter Folie
Erdbeeren wachsen (hier in der Nähe von Bornheim) in einem Folientunnel (Archivbild). © Henning Kaiser/picture alliance/dpa

Erdbeeren sind richtige Sommerfrüchte. Sie schmecken pur oder zum Eisbecher. Ende April beginnen Landwirte im Rheinland mit der Ernte.

Wachtberg – Mit Hilfe des Anbaus unter schützender Folie wollen rheinische Landwirte Ende April die ersten Erdbeeren ernten. Allerdings werde dafür Sonnenschein benötigt, damit im Folientunnel frühsommerliche Temperaturen herrschen, erklärte die Fachgruppe Obstbau Bonn/Rhein-Sieg am Dienstag in Wachtberg bei Bonn.

In Folientunneln können die empfindlichen Beeren früher reifen und gleichzeitig vor Wind, Regen, Frost und Hagel geschützt werden. Anfang Mai beginnt allgemein in Nordrhein-Westfalen die Erdbeerernte aus verfrühtem Anbau. Klassische Erntemonate sind Mai, Juni und Juli.

Erdbeeren in NRW: Erste Obstbauern ernten schon

Etwa eine Handvoll Obstbauern im Rheinland hat sogar schon Anfang April mit der Erdbeerernte begonnen: Bei ihnen wachsen die wärmeliebenden Früchte in beheizten Glashäusern.

Durch die Corona-Krise hat sich das Essverhalten verändert. Laut Ernährungsreport 2020 und Picnic-Statistik liegen vor allem regionale Produkte im Trend. In einer NRW-Stadt wurden besonders gerne Erdbeeren gegessen. (dpa/lnw)

Auch interessant