1. 24RHEIN
  2. Rheinland & NRW

Grenze zu NRW: Holländische Polizei löst illegale Rave-Party auf – Hunderte Teilnehmer

Erstellt: Aktualisiert:

Menschen feiern und tanzen auf einem Festival vor einer Bühne.
In einem Tunnel nahe der deutsch-niederländischen Grenze gab es eine illegale Party (Symbolbild). © Nabiha Dahhan/Imago

An der Grenze zu NRW feierten Hunderte Menschen eine illegale Party in einem Tunnel. Die holländische Polizei musste eingreifen.

Herkenbosch/Niederlande – Die niederländische Polizei hat eine illegale Raveparty mit Hunderten Teilnehmern an der Grenze zu Nordrhein-Westfalen aufgelöst. Die Party sei in der Nacht von Samstag auf Sonntag (5. September) in einem Tunnel unter der stillgelegten Bahnstrecke von Roermond Richtung Mönchengladbach organisiert worden, berichtete die niederländische Nachrichtenagentur ANP unter Verweis auf die Polizei. Als eine Streife dort im Morgengrauen auftauchte, seien die feiernden Menschen gebeten worden, die Musik auszustellen und zu gehen. Bußgelder oder Festnahmen gab es nicht.

Illegale Party: Techno-Musik von Lastwagen-Ladefläche abgespielt

Die Organisatoren hatten einen Lastwagen rückwärts an die Tunneleinfahrt gefahren. Von der Ladefläche aus spielten DJ‘s Techno-, Hardcore- und Elektromusik, wobei die Tunnelwände zur Verstärkung der Beats dienten. Das Naturgebiet „de Meinweg“ ist in den Niederlanden ein Nationalpark.

Eine illegale Rave-Party konnte die Polizei Mitte August in der Nähe von Overath verhindern. Die Feier sollte unter einer Brücke der A4 stattfinden(dpa) Mehr News auf der 24RHEIN-Homepage. Tipp: Täglich informiert, was in NRW passiert – einfach unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren.

Auch interessant