1. 24RHEIN
  2. Rheinland & NRW

NRW: Zahl der Hochschulabsolventen ist gesunken

Erstellt: Aktualisiert:

Studierende sitzen mit Abstand in einem Hörsaal einer Universität.
In NRW ist die Zahl der Hochschulabsolventen gesunken (Symbolbild). © Sebastian Gollnow/dpa

In Nordrhein-Westfalen ist die Zahl der Hochschulabsolventen im Jahr 2020 gesunken. Einen deutlichen Rückgang gab es bei Promotionen und Staatsexamen.

Düsseldorf – Knapp 107 000 Studierende haben an den Hochschulen in Nordrhein-Westfalen im Jahr 2020 erfolgreich ihr Studium abgeschlossen. Das waren 3,4 Prozent weniger als 2019, wie das Statistische Landesamt IT.NRW am Donnerstag mitteilte. Etwas mehr als die Hälfte - 52 Prozent - waren Frauen.

Studium in NRW: Deutlicher Rückgang bei Promotionen und Staatsexamen

Die meisten Absolventen (89 Prozent) erwarben einen Bachelor- oder Masterabschluss. Bei den Promotionen gab es im Vergleich zu 2019 einen deutlichen Rückgang von knapp 13 Prozent, bei den Staatsexamen von 12 Prozent. Die meisten Abschlüsse gab es im Bereich der Rechts-, Wirtschafts- und Sozialwissenschaften, gefolgt von den Ingenieurwissenschaften und den Geisteswissenschaften. (dpa/lnw) Mehr News auf der 24RHEIN-Homepage. Tipp: Täglich informiert, was in Köln passiert – einfach unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren.

Auch interessant